30.03.17  News  Wind 

Vestas meldet drei Orders in China

(shareribs.com) Kopenhagen 30.03.17 - Der dänische Windanlagenbauern Vestas hat in China drei Verträge zur Lieferung von mehreren Anlagen seiner V110 Anlagen unterzeichnen können. Erst kürzlich hat das Unternehmen sein Verkaufsbüro in China gestärkt.

Vestas hat kürzlich bekanntgegeben, dass man seine Verkaufsaktivitäten in Asien neustrukturiert habe. Dies mit dem Ziel, sich vermehrt auf den chinesischen Markt zu konzentrieren. Zu diesem Zweck wurde ein Verkaufsbüro allein für China geschaffen, ein weiteres soll sich um den Asien-Pazifik-Raum kümmern.

Dies scheint sich nun für Vestas ausgezahlt zu haben. Das Unternehmen meldete die Order über Windkraftanlagen vom Typ V110, die in einem 55 MW-Projekt zum Einsatz kommen sollen.

Weiterhin wurden 22 der V110-Anlagen für ein 48,4 MW-Projekt in der Shandong-Provinz geordert, die im dritten Quartal ausgeliefert werden sollen. Für beide Projekte wurde der Kunde nicht genannt.

Die HECIC-New Energy, die in der Provinz Hebei tätig ist, orderte 24 V100 Anlagen für das Liutai-Projekt, welches eine Spitzenleistung von 52,8 MW haben soll. Die Analysten sollen im vierten Quartal ausgeliefert werden.

Vestas ist in China der größte Auslandshersteller von Windkraftanlagen. Der Marktanteil lag 2016 allerdings bei lediglich 2,2 Prozent, konnte aber gegenüber 2015 deutlich verbessert werden.

Die Papiere von Vestas klettern heute in Kopenhagen um 2,8 Prozent auf 565,50 Kronen.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

VESTAS

 
Kurs Vortag Veränderung
79,500 76,97 3,29%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed