14.04.11  Kolumne  Metalle 

Silber stark erholt

(Martin Siegel - Siegel InvestmentsAktuelle Goldpreisentwicklung

Der Goldpreis gibt im gestrigen New Yorker Handel von 1.460 auf 1.457 $/oz leicht nach. Heute Morgen kann der Goldpreis im Handel in Sydney und Hongkong wieder zulegen und notiert aktuell mit 1.462 $/oz um etwa 4 $/oz über dem Vortagesniveau. Der Silberpreis erholt sich stark und notiert wieder über der 41 $/oz-Marke. Die Goldminenaktien verzeichnen dagegen nochmals leichte Gewinnmitnahmen, geben aber kein negatives Trendsignal für den Gesamtmarkt vor.

Von der Weltfinanzkrise zum Crack-up-Boom (Katastrophenhausse)

Anglo Irish Bank meldet für 2010 einen Verlust von 10,2 Mrd Euro.

Nach Irland zahlt Deutschland am meisten für die Bankenrettung. Irland bezahlt für die Rettung der Banken 28,7% des BIP, Deutschland 10,7%, Großbritannien 6,0%, USA 3,4% und Spanien 2,0%. Die Rückflüsse von den Banken erreichen in Deutschland lächerliche 0,1% des BIP.

Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags, warnt vor dem aufgezwungenen Verfassungsbruch durch den Euro-Rettungsschirm. Das Handelsblatt titelt: "Die Reichweite der Ermächtigung ist kaum absehbar". Kommentar: Die Bezeichnung "Ermächtigung" ist berechtigt, da die demokratischen Strukturen und die Verfassung durch das Gesetz komplett ausgehebelt werden.

Japan stellt die Strahlengefahr Fukushimas auf die gleiche Stufe wie in Tschernobyl.

Die Edelmetallmärkte

Auf Eurobasis kann der Goldpreis bei einem weiterhin labilen Dollar leicht zulegen (aktueller Preis 32.447 Euro/kg, Vortag 32.325 Euro/kg). Langfristig befindet sich der Goldpreis im Haussetrend in Richtung unserer vorläufigen Zielmarke von 1.600 $/oz (1.400 $/oz, vgl. Tagesbericht vom 04.11.09). Aufgrund der fundamentalen Verfassung des Goldmarktes halten wir eine Umkehr des langfristigen Aufwärtstrends praktisch für ausgeschlossen. In der kommenden Inflationsphase (Crack-up-Boom, Beschreibung in der Zeitschrift "Smart-Investor", Ausgabe April 2009 (www.smartinvestor.de/) wird der Zielkurs des Goldpreises deutlich angehoben werden müssen. Beachten Sie zur Prognose auch den Vortrag vom 30.05.10 auf der Ifaam in Hamburg von Martin Siegel unter www.goldhotline.de.

Silber erholt sich über die 41 $/oz-Marke (aktueller Preis 41,18 $/oz, Vortag 40,46 $/oz). Platin gibt nochmals leicht nach (aktueller Preis 1.779 $/oz, Vortag 1.784 $/oz). Palladium verzeichnet weitere Gewinnmitnahmen (aktueller Preis 767 $/oz, Vortag 769 $/oz). Die Basismetalle fallen weiter zurück und verlieren bis zu 2%.

Der New Yorker xau-Goldminenindex verliert 1,0% oder 2,1 auf 216,7 Punkte. Bei den Standardwerten geben Freeport 1,1% und Iamgold 2,0% nach. Bei den kleineren Werten fallen Cadan 9,7% und CGA 3,6%. Alacer ziehen 5,8%, Gabriel 3,4% und Orezone 3,2% an. Bei den Silberwerten steigen First Majestic 12,0%, Sabina 7,2%, Impact 5,6%, Silvermex 5,2% und Minefinders 4,3%. South American fällt 10,7% zurück.

Die südafrikanischen Werte entwickeln sich im New Yorker Handel wenig verändert.

Die australischen Goldminenaktien entwickeln sich heute Morgen uneinheitlich. Bei den Produzenten verlieren A1 Minerals 7,8%, Norseman 5,7% und Kingsgate 5,0%. Regis können 5,1% und Unity 4,6% zulegen. Bei den Explorationswerten ziehen Gold Road 17,8% (Vortag +10,3%), Auzex 5,9% und Enviro 5,4% an. Millennium gibt 5,9% nach. Bei den Basismetallwerten verbessert sich Perilya um 4,9%. Oz Minerals gibt 4,1% nach.

Stabilitas Fonds

Der Stabilitas Gold+Resourcen (A0F6BP) verliert 2,6% auf 66,52 Euro. Bester Fondswert ist heute Intern. Tower Hill (+3,3%). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Cadan (-9,7%) und der Cornerstone. Der Fonds dürfte heute parallel zum Xau-Vergleichsindex leicht zurückfallen.

In der Auswertung zum 31.03.11 verzeichnet der Fonds einen Verlust von 3,3% und gibt etwas mehr als der Xau-Vergleichsindex (-2,8%) nach. Seit dem Jahresbeginn 2011 bleibt ein Verlust von 12,6% im Vergleich zum Xau-Vergleichsindex von 10,4%. Das Volumen fällt von 8,6 auf 8,3 Mio Euro leicht zurück. Belastet wurde der Fonds durch Probleme Greystar bei der Genehmigung ihres Projekts in Kolumbien. Der Fonds wurde bereits im Januar umgebaut und ist jetzt mit liquiden und dividendenstarken Werten für einen Anstieg des Goldpreises und der Basismetallpreise gut vorbereitet. Das Potential, den Xau-Vergleichsindex schlagen zu können, bleibt mit der getroffenen Aktienauswahl erhalten. Ohne den Sondereinfluss durch Greystar wäre dies im März bereits gelungen.
Gewinn im Jahr 2006: 47,0%
Verlust im Jahr 2007: 19,3%
Verlust im Jahr 2008: 64,4%
Gewinn im Jahr 2009: 12,4%
Gewinn im Jahr 2010: 21,8%
Januar 2011: -11,9% (Xau-Vergleichsindex: -13,8%)
Februar 2011: +2,6% (Xau-Vergleichsindex: +6,8%)
März 2011: -3,3% (Xau-Vergleichsindex: -2,8%)
1. Quartal 2011: -12,6% (Xau-Vergleichsindex: -10,4%)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der Stabilitas Silber & Weissmetalle (A0KFA1) verliert 3,9% auf 69,42 Euro. Die besten Fondswerte sind heute First Majestic (+12,0%), Sabina (+7,2%), Impact (+5,6%) und Minefinders (+4,3%). Belastet wird der Fonds durch den Kursrückgang der Andover (-4,4%). Insgesamt dürfte der Fonds heute gegen den zurückgefallenen Hui-Vergleichsindex zulegen können.

In der Auswertung zum 31.03.11 verzeichnet der Fonds einen Gewinn von 6,1% und kann den Hui-Vergleichsindex (-1,9%) im März deutlich schlagen. Seit dem Jahresbeginn liegt der Fonds mit einem Gewinn von 0,01% jetzt vor dem Hui-Vergleichsindex (-6,5%). Der Fonds zeigt mit der Entwicklung im Februar und März eindrucksvoll das Potential auf, das bei einem weiteren Anstieg der Edelmetallpreise gegeben ist. Das Fondsvolumen kann von 36,9 auf 42,9 Mio Euro kräftig zulegen.
Verlust im Jahr 2007: 5,9%
Verlust im Jahr 2008: 75,6%
Gewinn im Jahr 2009: 47,9%
Gewinn im Jahr 2010: 60,3% (zweitbester Rohstofffonds 2010, Euro und Euro am Sonntag)
Januar 2011: -17,1% (Hui-Vergleichsindex: -13,7%)
Februar 2011: +13,7% (Hui-Vergleichsindex: +10,5%)
März 2011: +6,1% (Hui-Vergleichsindex: 1,9%)
1. Quartal 2011: +0,01% (Hui-Vergleichsindex: -6,5%)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der Stabilitas Pacific Gold+Metals Fonds (A0ML6U) verliert 3,9% auf 164,48 Euro. Die besten Fondswerte sind heute die australischen Gold Road (+17,8%) und Unity (+4,6%) sowie die kanadischen Alacer (+5,8%) und Orezone (+3,2%). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der australischen Norseman (-5,7%), Kingsgate (-5,0%) sowie der kanadischen CGA (-3,6%). Insgesamt dürfte der Fonds heute parallel zum Xau-Vergleichsindex zurückfallen.

In der Auswertung zum 31.03.11 verzeichnet der Fonds einen Gewinn von 1,7% und kann den Xau-Vergleichsindex (-2,8%) im März deutlich schlagen. Seit dem Jahresbeginn liegt der Fonds mit einem Verlust von 5,9% jetzt besser als der Xau-Vergleichsindex (-10,4%). Das Fondsvolumen blieb unverändert bei 29,9 Mio Euro.
Gewinn im Jahr 2007: 12,5%
Verlust im Jahr 2008: 63,5%
Gewinn im Jahr 2009: 131,1% (bester Goldminenfonds)
Gewinn im Jahr 2010: 81,3% (zweitbester Goldminenfonds, Euro und Euro am Sonntag)
Januar 2011: -15,4% (Xau-Vergleichsindex: -13,8%)
Februar 2011: +9,4% (Xau-Vergleichsindex: +6,8%)
März 2011: +1,7% (Xau-Vergleichsindex: (-2,8%)
1. Quartal 2011: -5,9% (Xau-Vergleichsindex: (-10,4%)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der Stabilitas Gold & Ressourcen Special Situations (A0MV8V) verliert 4,5% auf 82,84 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Xanadumine (+9,8%), Matsa (+5,5%), Indo Mines (+5,1%) und Perilya (+4,9%). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Millennium (-5,9%) und der Atomic (-4,4%). Insgesamt dürfte der Fonds heute parallel zum TSX-Venture Vergleichsindex leicht zurückfallen.

In der Auswertung zum 31.03.11 verzeichnet der Fonds einen Verlust von 5,0 % und entwickelt sich damit im März stabiler als der TSX-Venture Vergleichsindex (-6,8%). Seit dem Jahresbeginn liegt der Fonds mit einem Verlust von 1,6% ebenfalls stabiler als der Vergleichsindex (-3,0%) im Markt. Das Fondsvolumen nahm nach dem starken Wachstum in den Vormonaten von 9,3 auf 9,2 Mio Euro leicht ab.
Verlust im Jahr 2008: 73,9%
Gewinn im Jahr 2009: 73,1%Gewinn im Jahr 2010: 87,4% (bester Rohstoff- und Energiefonds, Handelsblatt)
Januar 2011: -0,4% (TSX-Venture Vergleichsindex: -3,1%)
Februar 2011: +4,0% (TSX-Venture Vergleichsindex: +7,4%)
März 2011: -5,0% (TSX-Venture Vergleichsindex: -6,8%)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der Stabilitas Uran & Energie (A0LFPC) wurde am 21.10.2009 vom Kurs ausgesetzt, da in dem Fonds einige Werte nicht bewertet werden konnten. Bis auf Neutron Energy wurden die Probleme in dem Fonds mittlerweile gelöst. Am 11.02.11 teilte Neutron in einer Pressemitteilung mit, dass das Listing weiterhin in den USA und Kanada angestrebt wird. Am 30.03.11 wurde der Börsengang mit einer Verspätung von 1 Monat eingereicht. Üblicherweise geben die Aufsichten der Börsen etwa 30 Tage nach dem Antrag einen ersten Kommentar ab. Je nachdem wie darauf reagiert werden muss, wird ein Börsengang Ende Juni, Anfang Juli in Aussicht gestellt. Durch die Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima besteht jedoch weiterhin die Gefahr, dass der Börsengang scheitert und der Fonds geschlossen bleiben muss. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden sie an dieser Stelle veröffentlicht.

Der Stabilitas Soft Commodities (A0LFPD) wurde am 30.06.2010 vom Kurs ausgesetzt, da in dem Fonds einige Werte nicht bewertet werden konnten. Auch in diesem Fonds konnten die Probleme bis auf den Wert Trillium Wind Power Wert gelöst werden. Das Management der Trillium macht keine Aussagen zu einem möglichen Börsengang, so dass die Bewertung vorläufig problematisch bleiben wird. Wir bemühen uns um Alternativen, um eine Bewertung vornehmen zu können. Eine Anfrage, an der nächsten Kapitalerhöhung teilzunehmen, um eine Indikation für eine Bewertung zu erhalten, blieb vom Management der Trillium unbeantwortet. Ein Zeithorizont, wann eine Bewertung des Wertes und eine Öffnung des Fonds möglich sein werden, kann derzeit leider nicht gegeben werden. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden sie an dieser Stelle veröffentlicht.

Westgold

Unsere Edelmetallhandelsfirma Westgold (www.westgold.de) verzeichnet am Mittwoch ein weiterhin überdurchschnittlich hohes Kaufinteresse. Wie an den Vortagen sind umfangreiche Einzelorders zu beobachten, die auf massive Vermögensumschichtungen hindeuten. Gesucht bleiben die 1 oz Standardmünzen. Es erreichen uns zudem umfangreiche Orders für 1/10 oz-Münzen. Im Silberbereich werden 1 oz Philharmoniker vor 1 oz Maple Leaf und 1 oz Grizzly sowie den australischen 1 kg Münzen abgerufen. Unsere Preisliste finden Sie auf www.westgold.de.


© Martin Siegel
www.goldhotline.de

Etwaige Interessenkonflikte entnehmen Sie bitte der Website des Autors www.goldhotline.de

Quelle: Martin Siegel - Siegel Investments, Autor: (martinsiegel)

 

 Relevante Zertifikate  Letztes Update: 25.04.2014 

Name Fälligkeit Referenz Geld Brief Änderung
Silber Basket Quanto Open End Zertifikat
(NL0000331445)
open end 4.73 0.22 0.00 -0.06
Silber Basket Open End Zertifikat
(NL0000331437)
open end 4.73 3.39 3.46 -0.04
Silber Open End Zertifikat
(NL0000255248)
open end 19.65 14.11 14.31 0.13
Silber Quanto Open End Zertifikat
(DE000A0AB826)
open end 19.66 12.70 12.90 0.19
Silber Rolling Discount Zertifikat
(NL0000621084)
open end 21.35 96.12 0.00 0.00
Silber Quanto Capped Bonus Zertifikat
(DE000AA8BKA7)
19.12.14 19.66 23.47 23.59 0.22
Silber Quanto Bonus Zertifikat
(DE000AA8CP48)
19.09.14 19.66 22.95 23.06 0.11
Silber Capped Bonus Zertifikat
(DE000AA8BKS9)
20.06.14 19.66 16.54 16.62 0.05
Silber Quanto Reverse Bonus Zertifikat
(DE000AA7MFE8)
20.06.14 19.65 26.56 26.69 -0.09
RBS

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1293,10 1.284,45 0,67%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
19,65 19,47 0,92%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PLATIN

 
Kurs Vortag Veränderung
1413,25 1.403,75 0,68%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PALLADIUM

 
Kurs Vortag Veränderung
802,05 787,25 1,88%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER