09.11.17  News  shareribs-Happen  Minen 

Das nächste Monster-Goldvorkommen direkt neben Osisko

(shareribs.com) Sehr geehrte Leser,

im August 2016 hatten wir Ihnen die Aktie von Millennial Lithium Corp. (WKN: A2AMUE) am Tag der Wiederaufnahme des Handels dringend zum Kauf empfohlen. Mittlerweile hat sich die Aktie fast verdreifacht und kratzt damit an unserer Kurszielzone von 3-4 CAD.

Anlässlich der diesjährigen Edelmetallmesse, die Anfang November in München stattfand, haben wir auf der Suche nach einer weiteren Gewinneraktie mit einer Vielzahl von Unternehmen gesprochen.

Eine Gesellschaft hat uns dabei an den großen Erfolg mit unserer Empfehlung zu Integra Gold Corp. erinnert, die Ihnen in der Spitze eine satte Rendite von 259 Prozent bescheren konnte.

Heute möchten wir Ihnen dieses äußerst vielversprechende Goldexplorationsunternehmen vorstellen, bei dem die Crème de la Crème der nordamerikanischen Top-Investoren massiv eingestiegen ist. Darüber hinaus zählt diese Gesellschaft zu den Top-Empfehlungen kanadischer Börsenexperten wie etwa Jay Taylor und Rick Rule. Es handelt sich um Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5).

Im ersten Halbjahr 2017 hat das Management von Bonterra Resources insgesamt rund 40 Mio. CAD an Investorengeldern eingeworben. Nachdem bereits im vergangenen Jahr der Big Player Osisko (7,0 Prozent) als Investor bei Bonterra Resources eingestiegen war, folgten nun die milliardenschwere Investmentlegende Eric Sprott (10,5 Prozent) sowie der strategische Investor Kinross Gold (7,5 Prozent). Zu den weiteren Aktionären von Bonterra Resources zählen unter anderem auch der Produzent Kirkland Lake Gold (9,5 Prozent) und der renommierte VanEck International Investors Gold Fund (9,5 Prozent).

Der Abitibi-Goldgürtel erstreckt sich von Wawa in Ontario bis nach Val-d´Or in Québec. Seit dem Jahre 1901 gab es hier mehr als 100 Goldminen, die zusammen über 170 Mio. Unzen Gold gefördert haben.

Seit der Jahrtausendwende hat der Big Player Osisko massiv in die Exploration des Abitibi-Goldgürtels investiert und ist derzeit mit mehr als 40 Prozent der größte Landbesitzer im Urban-Barry-Grünsteingürtel, eines unterexplorierten Teils des Abitibi. Das Juwel in Osisko´s Krone ist das Windfall Lake-Goldvorkommen.

Einer vorläufigen Machbarkeitsstudie aus dem Jahre 2015 zufolge, sollte die Windfall Lake-Mine über einen Zeitraum von rund acht Jahren 106.200 Unzen Gold pro Jahr produzieren. Die Produktionskosten wurden auf 778 USD pro Unze geschätzt. In weniger als vier Jahren sollten die Investitionskosten wieder eingespielt sein.

Das Management von Osisko hat durch die Entdeckung des Canadian Malartic-Goldvorkommens (mehr als 10 Mio. Unzen Gold) und des Baus der 1,1 Mrd. CAD teuren Malartic-Goldmine bereits bewiesen, dass man nicht nur ein goldenes Näschen hat, sondern Projekte auch erfolgreich finanzieren und in Betrieb nehmen kann. Die Bohrergebnisse sind beeindruckend. Der Start der Goldproduktion bei der Windfall Lake-Mine ist schon in drei Jahren geplant.

Aufgrund des Riesenerfolgs von Osisko ist die gesamte Region zu einem Investment-Hotspot geworden. Das Hauptprojekt von Bonterra Resources, das Gladiator-Goldprojekt, umfasst 105 Quadratkilometer, gehört dem Unternehmen zu 100 Prozent und liegt inmitten dieser am aktivsten explorierten Region in ganz Kanada. Osisko Mining führt hier mit 24 Bohrgeräten ein 800.000(!) Meter umfassendes Bohrprogramm durch. Das Gladiator-Goldprojekt befindet sich nur acht Kilometer östlich der Osisko-Liegenschaft.


Quelle: www.bonterraresources.com

Im Jahre 2012 bestätigten die Experten von Snowden Mining Industry Consultants im Rahmen einer NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung beim Gladiator-Projekt ein Goldvorkommen in Höhe von rund 273.000 Unzen in der niedrigsten Kategorie "Inferred" (905.000 Tonnen mit 9,37 g/t Gold). Damals erstreckte sich das Goldvorkommen über eine Länge von 200 Metern und in eine Tiefe von 200 Metern.

In den vergangenen zwei Jahren konnte man die Ausmaße des Gladiator-Goldvorkommens deutlich erweitern. Das Vorkommen erstreckt sich mittlerweile über eine Länge von 1.200 Metern und bis in eine Tiefe von 1.000 Metern. Die Grenzen, der in einem Süd-West-Trend verlaufenden Mineralisierung, hat man in alle Richtungen noch nicht erreicht. Bei den Bohrungen fanden die Geologen zahlreiche hochgradige Goldadern an der Oberfläche und in der Tiefe sowie lange Abschnitte mit niedrigerer Goldmineralisierung.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=E1AZk5fTJbQ

Derzeit läuft ein 60.000 Meter-Bohrprogramm mit vier Bohrgeräten. In dieser Region kann glücklicherweise das ganze Jahr über gearbeitet werden. Die Erfolgsrate bei den Bohrungen ist mit 90 Prozent erstaunlich hoch. Das unterstreicht auch die Qualität des geologischen Modells.

Der Fokus liegt derzeit auf sogenannten Step-Out-Bohrungen, um das Vorkommen weiter auszudehnen. Später sollen 30 Prozent der Bohrungen im Bereich der nachgewiesenen Goldmineralisierung (Infill-Drilling) stattfinden. Dies ist notwendig, um diese Unzen auch in der im ersten Halbjahr 2018 (Ende Q1/Anfang Q2) anstehenden NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung zu berücksichtigen.

Im nachfolgenden Audio-Interview aus dem August 2017 geht der IR-Manager von Bonterra Resources davon aus, dass das Gladiator-Vorkommen nunmehr 1,5-2,5 Mio. Unzen Gold mit 7-8 g/t Gold umfassen könnte: www.kereport.com/wp-content/uploads/2017_08_15-Todd-Hanas-Bonterra-Resources.mp3


Quelle: www.bonterraresources.com

Die heute vermeldeten Bohrergebnisse sind wieder einmal exzellent und bestätigen, dass das Gladiator-Goldvorkommen größer und größer wird! Das Vorkommen erstreckt sich nun über eine Länge von 1.200 Metern und bis in eine Tiefe von 1.200 Metern!

 - Bohrloch BA-17-38 lieferte einen Abschnitt mit 8,2 g/t Gold über 9,4 Meter sowie einen Abschnitt mit 7,3 g/t Gold über 4,0 Meter inklusive eines Abschnittes mit 24,8 g/t Gold über 1,0 Meter
 - Bohrloch BA-17-37 lieferte einen Abschnitt mit 17,6 g/t Gold über 1,5 Meter
 - Bohrloch BA-17-39B lieferte einen Abschnitt mit 11,5 g/t Gold über 5,0 Meter

Nav Dhaliwal, CEO und President von Bonterra Resources, zeigt sich äußerst optimistisch: Man sei weiterhin dabei, das Gladiator-Goldvorkommen als ein sehr großes Goldsystem mit mehreren parallelen Goldhorizonten zu definieren, die sich entlang des Streichens weiter ausdehnen und auch Anzeichen einer vergrößerten Breite zeigen, wie es in Loch BA-17-38 mit 8,2 g/t Gold über 9,4 Meter zu sehen sei.

Man nähere sich dem Winterbohrprogramm und wolle auf sechs Bohrgeräte aufstocken, um die Fortsetzung des umfangreichen Ressourcen-Entwicklungsprogramms sicherzustellen. Seit dem Jahre 2011 habe man rund 88.500 Meter an Bohrungen fertiggestellt, davon mehr als 40.000 Meter bisher alleine in 2017. Er sei aufgrund des großen Erfolges des Bohrprogramms sehr zuversichtlich, dass man im kommenden Jahr ein beträchtliches Ressourcen-Update liefern könne.


Quelle: www.bonterraresources.com

Das Explorationspotenzial beim Gladiator-Goldvorkommen ist einfach nur gewaltig. Sollte es Bonterra Resources gelingen, die Kontinuität der Goldmineralisierung zwischen der Rivage-Zone (von der man ursprünglich annahm, dass es sich hierbei um ein separates Goldvorkommen handelt) und dem Gladiator-Vorkommen weiter nachzuweisen, hätte das eine dramatische Erhöhung der Schätzungen zur Folge. In der 800 Meter langen Lücke zwischen diesen beiden Vorkommen wurden bei Bohrungen bisher unter anderem 16,6 g/t Gold über 3,8 Meter und 21,5 g/t Gold über 3,0 Meter gefunden.

Im September 2017 meldete Bonterra Resources zudem die Entdeckung einer neuen Gold- und Silberzone, die sich vier Kilometer westlich der Gladiator-Lagerstätte befindet und sich über weitere sechs Kilometer entlang des bestehenden Trends nach Südwesten hin erstreckt. Sollte es sich dabei um eine Ausdehnung der Goldmineralisierung vom Gladiator-Vorkommen handeln, wäre das sensationell und hätte eine Kursexplosion zur Folge. Dies birgt also eine Menge Blue Sky-Phantasie für die Zukunft!


Quelle: www.bonterraresources.com

Bonterra Resources hat auch noch ein weiteres Trumpf-As im Ärmel. Im März 2016 erwarb man 100 Prozent an der rund 2.200 Hektar großen Larder Lake-Liegenschaft in Ontario und zahlte dafür gerade einmal 4 USD pro Unze im Boden. Einer NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung aus dem Jahre 2011 zufolge liegen hier rund 43.800 Unzen Gold (4,07 g/t Gold) in der Kategorie Indicated" und 917.000 Unzen Gold (5,55 g/t Gold) in der Kategorie "Inferred".

Die Liegenschaft umfasst drei Goldvorkommen (Bear, Cheminis und Fernland) und liegt sieben Kilometer westlich der Kerr Addison-Mine, die rund 11 Mio. Unzen Gold produziert hat. Die Infrastruktur, insbesondere der Zugang über einen Highway, ist exzellent.

Von den vorherigen Eigentümern wurden in den vergangenen Jahren mehr als 100.000 Meter an Bohrungen durchgeführt, deren Ergebnisse noch nicht in eine neue Ressourcenschätzung eingeflossen sind. Das soll im nächsten Jahr nachgeholt werden! Die Grenzen der Goldmineralisierung in der Tiefe wurden übrigens noch nicht erreicht.

Allein die Ausweitung des umfangreichen Datenmaterials in Verbindung mit einem kleinen Bohrprogramm könnte für eine äußerst positive Überraschung sorgen. Interessanterweise hat der Big Player Teck zwischenzeitlich alle Gebiete rund um die neue Liegenschaft von Bonterra Resources aufgekauft!

FAZIT: Unter Berücksichtigung von rund 189,7 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5) bei 85,4 Mio. CAD. Die Aktionärsstruktur ist exzellent. Dem Top-Management ist es im ersten Halbjahr 2017 gelungen, die Gesellschaft im Schnitt zu 0,755 CAD pro Aktie zu finanzieren. Das laufende Bohrprogramm kostet rund 8-10 Mio. CAD. Ende August 2017 lag der Kassenbestand bei 24,5 Mio. CAD.

Unter dem Strich kann man sagen, dass Bonterra Resources auf dem besten Wege ist, ein Multi-Millionen-Unzen-Goldvorkommen beim Gladiator-Projekt nachzuweisen. Die Infrastruktur ist exzellent. Die Metallurgie dürfte auch keine Probleme bei der Goldgewinnung machen. Die politischen Rahmenbedingungen in Ontario und Québec sind ebenfalls bestens.

Wir betrachten die hohe Beteiligung institutioneller Investoren an den jüngsten Finanzierungen als Ritterschlag für das Bonterra Resources-Management und die Qualität der Projekte des Unternehmens.

Spätestens nach der neuen NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung für das Gladiator-Vorkommen dürften unserer Meinung nach auch wieder Übernahmespekulationen aufflammen. Drei namhafte Explorations- bzw. Bergbauunternehmen (Osisko, Kinross und Kirkland Lake Gold) sind bereits an Bonterra Resources beteiligt. Wir denken, dass Osisko der heißeste Kandidat wäre, um Bonterra Resources aufzukaufen, aber auch einer Bieterschlacht könnten wir eine Menge Positives abgewinnen.

Die Analysten von Fundamental Research gehen von einem potenziellen Vorkommen beim Gladiator-Projekt in Höhe von 1,5 Mio. Unzen Gold aus und sehen das vorläufige Kursziel für Bonterra Resources bei 1,03 CAD.

Jay Taylor, Herausgeber des renommierten Newsletter "Gold, Energy & Tech Stocks", sieht das Potenzial, dass sich die Bonterra Resources-Aktie im kommenden Jahr verdoppeln oder sogar verdreifachen könnte.

Wir vergeben für die Aktie von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5) ein erstes Kursziel von 1,50 CAD auf Sicht von 6-12 Monaten. Aufgrund des umfangreichen Bohrprogramms rechnen wir in den kommenden Wochen und Monaten mit einer Vielzahl von guten Nachrichten, die den Aktienkurs nach oben treiben dürften.

Bonterra Resources steht vor einer Neubewertung und Sie können von Beginn an dabei sein. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine spannende Vervielfachungschance.

Die Aktie von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5) kann spesengünstig in Frankfurt, Stuttgart und auf Tradegate oder direkt in Kanada gehandelt werden. Bitte limitieren Sie Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.bonterraresources.com,
www.youtube.com/watch?v=E1AZk5fTJbQ

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.



Hinweis:
Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Millennial Lithium Corp. und Bonterra Resources Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der besprochenen Unternehmen und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Quelle: shareribs.com, Autor: (beprofiteer)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BONTERRA RESOURCES INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
0,414 0,408 +1,45%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER