06.12.17  News  Öl 

Ölpreise weiten nach Lagerdaten Verluste aus

(shareribs.com) Washington 06.12.2017 - Die Ölpreise haben ihre Korrektur am Mittwoch beschleunigt. Die jüngsten Lagerbestandsdaten aus den USA lassen auf einen Rückgang der Nachfrage schließen.

Wie das US-Energieministerium heute mitteilte, sind die Rohölbestände in der vergangenen Woche um 5,6 Mio. auf 448,1 Mio. Barrel gesunken. Damit bestätigte das EIA den gestrigen Bericht des American Petroleum Institute. Die Benzinbestände stiegen derweil um 6,8 Mio. Barrel, bei den Destillaten war ein Anstieg um 1,7 Mio. Barrel verzeichnet worden.

Die US-Raffinerien setzen täglich 17,2 Mio. Barrel Rohöl durch, 192.000 bpd mehr als in der Vorwoche. Die Auslastung der Raffinerien stieg auf 93,8 Prozent.

Die Nachfrage nach Ölprodukten lag im Schnitt der vergangenen vier Wochen bei 19,7 Mio. Barrel und damit um 0,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraumes.

Das Fass WTI-Rohöl verliert aktuell 2,2 Prozent auf 53,36 USD, Brent-Rohöl gibt 2,0 Prozent auf 61,61 USD/Barrel ab.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER