20.04.17  News  Öl 

Rohstoffe: Ölpreise wieder leichter

(shareribs.com) New York 20.04.17 - Die Ölpreise zeigen sich am Donnerstag wenig verändert. Die jüngste Korrektur ist vorerst beendet, das Aufwärtspotential bleibt aber gering, obgleich Saudi-Arabien eine Verlängerung der Produktionskürzungen in Erwägung zieht.

Der Ölmarkt bleibt gefangen zwischen einer steigenden Ölförderung in den USA und dem Versuch der OPEC, den Ausstoß zu reduzieren und die globalen Rohölbestände auf den langjährigen Durchschnitt zu reduzieren.

In den USA erwartet die Energy Information Administration eine Fortsetzung der Ausweitung der Förderung. Vor allem im Perm-Becken wird mit einem kräftigen Anstieg gerechnet. Insgesamt soll die Förderung 9,25 Mio. Barrel/Tag erreichen, zehn Prozent mehr als vor einem Jahr.

Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche leicht gesunken, blieben aber nahe eines Rekordhochs. Die Bestände von Benzin sind derweil wieder gestiegen, was am Mittwoch zu einem Rückgang bei den Preisen sorgte, da zum Beginn der Reisesaison in den USA negativ aufgenommen wird. Ein Analyst von PVM Oil Associates sagte laut Reuters, dass ein weiterer Anstieg der Bestände von Ölprodukten negativ auf die Preise wirke.

Die OPEC ist weiterhin bemüht, die Preise mit ihrer Rhetorik zu stützen. Heute sagte der saudische Energieminister, dass die globalen Rohölbestände auf einem hohen Niveau blieben, da ein Teil der Händler Öl aus Tankern verkaufen. Weiterhin wurde erneut eine Verlängerung der Förderkürzungen über den Monat Juni hinaus diskutiert. Ende Mai werden die OPEC-Vertreter zusammen kommen, um über einen solchen Schritt zu entscheiden.

Das chinesische Nationale Statistikbüro teilte am Donnerstag mit, dass die Benzinproduktion im Land im März um 2,5 Prozent auf 11,24 Mio. Tonnen geklettert ist, das höchste Niveau seit knapp drei Jahren. Das Land produziert damit mehr als verbraucht wird, so dass auch hier das Exportpotential wächst.

Das Fass Brent-Rohöl verliert 0,1 Prozent auf 52,85 USD, WTI-Rohöl gibt 0,2 Prozent auf 50,36 USD/Barrel ab.



Das geringe Niveau der Ölpreise legt bereits heute den Grundstein für die nächste Rally. Viele Produzenten haben ihre Ausgaben für die Exploration und Entwicklung neuer Vorkommen in den vergangenen beiden Jahren kräftig reduziert, so dass es in wenigen Jahren sogar zu einer größeren Knappheit von Rohöl kommen könnte, wie die Internationale Energieagentur kürzlich warnte.

Investoren, die auf eine positive Entwicklung des Ölpreises setzen, sollten sich 88 Energy Ltd. (WKN: A14PRT) genauer ansehen. Das Unternehmen verfügt Expertenschätzungen zufolge über förderbare Öläquivalente von mehr als fünf Milliarden Barrel. Das Unternehmen agiert in Alaska, wo sich das große Prudhoe Bay-Ölfeld befindet. Im Vorkommen Icewine #2 sollen im April Bohrungen vorgenommen werden, dessen Ergebnisse für Juni/Juli erwartet werden. Weitere Informationen zu 88 Energy Ltd. finden Sie hier: goo.gl/vGTPkO goo.gl/vGTPkO

Der spanische Ölkonzern Repsol an der Region, in der auch 88 Energy Ltd. tätig ist, erst vor wenigen Wochen einen Ölfund von rund 1,2 Mrd. Barrel gemeldet. Dies ist der größte Fund in den USA seit rund 30 Jahren. Sollten sich die Schätzungen zu den Liegenschaften von 88 Energy bestätigen, wäre dies eine beeindruckende Performance. Lesen Sie hier mehr: goo.gl/vGTPkO

88 Energy Ltd. gab am 7. April bekannt, dass man die Genehmigung für Icewine#2 erhalten habe, der Bohrbeginn ist für die Woche des 24. April avisiert. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: goo.gl/3VWYPO goo.gl/3VWYPO

Analyst Michael Eidne von DJ Carmichael hat das Coverage von 88 Energy Ltd. aufgenommen. Die Aktie wurde mit einem "speculative buy" eingestuft, mit einem fairen Kursziel von 0,085 AUD. Mit der kürzlich erfolgten, erfolgreichen Kapitalerhöhung sieht Eidne das Unternehmen gut ausgestattet, um die weiteren Pläne umzusetzen.

In einem Bericht zu den jüngsten Entwicklungen der Schieferölbranche in Alaska hat sich der CEO des 88 Energy Ltd.-Partners, die Burgundy Exploration, zu den Aussichten für das Icewine-Projekt geäußert. CEO Basinsky sagte, dass man sich dort ein Weltklasse-Schieferöl Projekt gesichert habe. Den Artikel finden Sie hier: goo.gl/y8Oqmb goo.gl/y8Oqmb


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von 88 Energy Ltd. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der besprochenen Unternehmen und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

88 ENERGY LTD.

 
Kurs Vortag Veränderung
0,040 0,045 -12,50%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER