10.07.17  News  shareribs-Happen  Metalle  Öl 

Rohstoffinvestoren halbieren Gold-Longs - CoT-Report

(shareribs.com) New York 10.07.17 - Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longpositionen auf Gold und Silber in der vergangenen Woche stark reduziert. Bei Kupfer und rohöl zeigte sich derweil eine Verbesserung. Insgesamt sind die Investoren wieder netto-long.

Die Commodity Futures Trading Commission meldete am Freitag, dass die spekulativen Finanzinvestoren ihre Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis um 3. Juli, so stark ausgeweitet haben, dass diese nun wieder mit 41.332 Kontrakten netto-long sind. In der Vorwoche waren die Investoren noch mit 64.903 Kontrakten netto-short.

Während insgesamt ein Anstieg der Netto-Longs zu verzeichnen war, wurde die Zahl der Netto-Longpositionen auf Gold in den USA um 50,8 Prozent auf 37.776 Kontrakte reduziert. Nur wenige Wochen hielten die Investoren die höchste Zahl an Netto-Longpositionen in diesem Jahr. Mit dem in der vergangenen Woche verzeichneten Rückgang sank die Zahl der Netto-Longs auf Gold so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr. Auslöser der fortgesetzten Reduktion sind die Aussicht auf eine fortgesetzte geldpolitische Straffung in den USA, sowie die Anzeichen für ein Ende der ultralockeren Geldpolitik in Europa und Kanada. Die geopolitischen Spannungen haben zuletzt zwar nicht nachgelassen, sind aber wieder aus dem Fokus der Investoren gerückt. Bei der BNP Paribas sieht man eine Korrektur des Goldpreises auf 1.165 USD bis zum vierten Quartal.

Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Silber wurde um 85 Prozent auf 1.854 Kontrakte reduziert. Bei Platin war ein Anstieg der Netto-Shorts um 23,2 Prozent auf 12.023 Kontrakte zu verzeichnen und bei Palladium wurden die Netto-Longs um 3,9 Prozent auf 22.950 Kontrakte reduziert.

Bei Rohöl zeigte sich mit der Erholung der Ölpreise auch ein Anstieg der Netto-Longpositionen. Der Anstieg der Ölpreise blieb jedoch nur von relativ kurzer Dauer, bedingt durch die anhaltenden Sorgen hinsichtlich der Angebotslage. Der Rückgang der Ölförderung in den USA war offenbar nur von kurzer Dauer, in der darauffolgenden Woche stieg der Ausstoß wieder. Es wird nun darüber spekuliert, ob die US-Rohölproduzenten auf das stark zurückgekommene Preisniveau reagieren und ihren Ausstoß reduzieren. Daten von Baker Hughes zeigten am Freitag einen Anstieg der Zahl der laufenden Förderanlagen um sieben auf 763 Anlagen, nachdem in der Vorwoche die Zahl der laufenden Anlagen um zwei reduziert wurde. Die Zahl der Netto-Longs auf Rohöl stieg um 12,2 Prozent auf 149.951 Kontrakte.

Auch bei Kupfer zeigte sich wieder ein Anstieg der Netto-Longpositionen. Hier zeigt sich ein durchwachsenes Bild des Marktes, da man bislang unentschieden hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung in China ist. Analysten merken jedoch an, dass die bisherigen Daten zur Kupfernachfrage relativ stark sind. Derweil sind die Kupferbestände an der LME in der letzten Woche stark gestiegen. Dennoch bleibt der Kupferpreis auf relativ hohem Niveau, wobei Kupfer in London deutlich über der 200-Tagelinie notiert, welche sich gegenwärtig bei rund 5.600 USD bewegt und die Notierungen hier unterstützt. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Kupfer stieg um 17,6 Prozent auf 69.151 Kontrakte.

Erstmals seit knapp zwei Jahren sind die Marktteilnehmer wieder netto-long auf US-Weizen. Die Trockenheit in den US-Anbaugebieten und die jüngsten Reduktionen der Ernteprognosen sorgen bei Weizen für Unterstützung. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Weizen stieg auf 18.003 Kontrakte. Bei Mais war das Bild noch nicht ganz so positiv, allerdings wurde auch hier die Zahl der Shorts kräftig reduziert, so dass die Investoren nun mit 46.715 Kontrakten netto-short sind. Auch die Zahl der Netto-Shortpositionen auf Sojabohnen wurden stark gesenkt, von 118.683 auf 70.216 Kontrakte.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

KAFFEE

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WEIZEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ZUCKER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
16,53 16,48 +0,30%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PLATIN

 
Kurs Vortag Veränderung
937,75 935,25 +0,27%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PALLADIUM

 
Kurs Vortag Veränderung
845,60 847,20 -0,19%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1256,45 1.254,83 +0,13%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed