08.02.18  News  shareribs-Happen  Automotive 

Tesla weitet Verlust aus, Ambitionen bleiben hoch

(shareribs.com) Palo Alto 08.02.18 - Der US-Autobauer Tesla hat seine Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt. Diese zeigten einen Rekordverlust, blieben aber weniger dramatisch als erwartet. Das Unternehmen erwartet hohe Kosten in diesem Jahr.

Teslas Verlust belief sich im vierten Quartal auf 675 Mio. USD bzw. 4,01 USD je Aktie. Ein Jahr zuvor stand ein Minus von 121 Mio. USD bzw. 0,78 USD je Aktie. Der bereinigte Verlust wurde auf 513 Mio. USD bzw. 3,04 USD je Aktie taxiert.

Während das Unternehmen weiterhin mit hohen Kosten kämpft, konnte der Umsatz um eine Milliarde US-Dollar auf 3,288 Mrd. USD gesteigert Gewinn. Damit viel der Verlust geringer als erwartet aus, der Umsatz aber ebenfalls.

Auf Sicht des Gesamtjahres erwirtschaftete Tesla einen Umsatz von 11,8 Mrd. USD, ein Plus von 55 Prozent gegenüber 2016. Für das laufende Jahr wird ein Wachstum erwartet, dass „deutlich“ über jenem des vergangenen Jahres liegt. Darüber hinaus, so das Unternehmen in seinem gestern veröffentlichten Update, soll im Laufe des Jahres ein nachhaltiger operativer Gewinn erwirtschaftet werden.

Für viele Beobachter und auch Tesla selbst ist das Model 3, das seit einigen Wochen langsam an die Kunden ausgeliefert wird, das wichtigste Produkt im Portfolio. Hier will man bis Ende des ersten Quartals eine wöchentliche Produktion von 2.500 Einheiten erreichen, doppelt so viel sollen dann Ende des zweiten Quartals erreicht werden.

Hinsichtlich der Orders für das Model 3 teilte Tesla mit, dass diese im vierten Quartal stabil blieben, in den vergangenen Wochen habe man aber einen kontinuierlichen Anstieg verzeichnet. Tesla teilte zudem mit, dass die Verfügbarkeit von Model 3 in ausgewählten Filialen des Unternehmens zu einem erhöhten Besucherstrom führte, der wiederum die Nachfrage nach Model S und Model X hat ansteigen lassen. Auch der Absatz im Bereich Solar und Powerwalls seit deutlich gestiegen.

Der Umsatz im Bereich Automotive stieg m vierten Quartal um 36 Prozent auf 2,7 Mrd. USD, die Bruttomarge ging gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,7 Prozentpunkte auf 18,9 Prozent zurück.

Im Bereich Energieerzeugung und -speicherung wurde ein Umsatz von 298.000 USD erzielt, ein Plus von 127 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Bruttomarge stieg auf 5,5 Prozent, lag aufgrund von einmaligen Faktoren aber weit unter den 25,3 Prozent, die im dritten Quartal 2017 erreicht wurden. Im Jahresverlauf wird hier eine Verbesserung erwartet.

Im Jahr 2018 will Tesla rund 100.000 Einheiten seiner Model S und Model X verkaufen. Beeinträchtigt werde dabei die Entwicklung von der Knappheit der verwendeten Batteriezellen. Im Bereich Energiespeicher erwartet Tesla eine Verdreifachung des Umsatzes. Hinsichtlich der Absatzpläne für das Model 3, auf Sicht des Gesamtjahres, äußerte sich das Unternehmen nicht.

Tesla verbesserten sich im regulären Handel um 3,3 Prozent auf 345,00 USD. Vorbörslich liegen die Papiere mit 0,6 Prozent im Minus.

Rebecca Lindland von KBB.com sagte laut LA Times, dass Elon Musk ein Team von Prognostikern um sich versammeln solle, denen er zuhöre. Erst dann könne das Unternehmen Investoren und Gläubigern erreichbare Ziele nennen. Lindland sagte, dass Tesla froh sein könne, wenn man 150.000 Einheiten des Model 3 absetzen könne. Dies liege zwar deutlich unter den Zielen, sei aber immer noch beeindruckend und würde eine wöchentliche Produktion von 3.000 Einheiten für den Rest des Jahres bedeuten.

Elon Musk sagte derweil, im Hinblick auf den erfolgreichen Start der Falcon Heavy am Dienstag, bei dem sein Tesla Roadster als Nutzlast mitgenommen wurde, dass man „wahrscheinlich auch die Probleme der Model 3 Produktion lösen“ könne. Dies sei nur eine Frage der Zeit.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

TESLA MOTORS

 
Kurs Vortag Veränderung
n/a n/a n/a
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed