20.04.17  News  Kommunikation 

Verizon verliert Kunden

(shareribs.com) New York 20.04.17 - Der größte US-Mobilfunkkonzern Verizon hat im ersten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, bedingt durch einen Rückgang bei den Kundenzahlen. Die Aktie notiert vorbörslich leichter.

Verizon meldete für das erste Quartal einen Kundenverlust von 307.000 Postpaid-Kunden. Dies steht Erwartungen von 222.000 Neukunden gegenüber. Das Unternehmen sieht sich einem wachsenden Wettbewerb von T-Mobile und auch Sprint Corp gegenüber, während der Markt zunehmend gesättigt ist und kaum noch Wachstum ermöglicht.

Verizon hat erst im Februar Maßnahmen angekündigt, um die Geschäftsentwicklung zu drehen, unter anderem wurde - sehr spät im Vergleich zum Wettbewerb – ein Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen angeboten.

Der Nettogewinn sank im ersten Quartal auf 3,45 Mrd. USD bzw. 0,84 USD je Aktie. Der operative Umsatz sank auf 29,81 Mrd. USD, der vierte Quartalsrückgang in Folge.

Verizon verbilligen sich vorbörslich um 2,2 Prozent auf 48,94 USD, auf Jahressicht haben Verizon bereits 8,3 Prozent verloren.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

VERIZON COMMUNICATIONS INC

 
Kurs Vortag Veränderung
40,780 40,94 -0,39%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed