07.12.12  News  Minen  shareribs-Happen 

WESTGRUND AG - Auf Shopping-Tour in Berlin

(shareribs.com) Sehr geehrte Leser,

Niko Resources (WKN: 923406) vermeldete in dieser Woche erwartungs- gemäß den Abschluss der angekündigten Kapitalmaßnahmen und die Rückzahlung der alten Wandelanleihe. Die Aktie schloss gestern unter gutem Volumen bei 8,55 CAD. Die charttechnische Bodenbildung sollte sich unserer Meinung nach dem Ende nähern.


Quelle: www.stockta.com

Neben dem Rohstoffsektor haben wir uns in den vergangenen Tagen auch den deutschen Immobiliensektor angeschaut. Dabei ist die Profiteer-Altempfehlung WESTGRUND AG (WKN: A0HN4T) - im Juli 2010 bei einem Kurs von 1,60 Euro - wieder in unseren Fokus gerückt. Seit September 2012 konnte die Aktie einen schönen Aufwärtstrend etablieren und rund 50 Prozent zulegen.

Die WESTGRUND AG ist eine kleine Immobiliengesellschaft mit einem klaren Fokus auf Wohnimmobilien. Hierbei versteht sich das Unternehmen hauptsächlich als Bestandshalter mit den regionalen Schwerpunkten Ludwigshafen und Berlin. Darüber hinaus hat die WESTGRUND AG die Akquisition von schwach gemanagten Wohnimmobilien-Paketen mit Wertsteigerungspotenzial im Auge.

Im September 2010 hatte der bekannte Milliardär Klaus R. Wecken mit seinem Einstieg bei der WESTGRUND AG begonnen. Über sein Family Office ist Herr Wecken ab dem Jahre 2007 mehr als 30 Beteiligungen mit Schwerpunkt Internet, Software und MedTec eingegangen. Da Herr Wecken ebenfalls im Verwaltungsrat der börsennotierten Immobiliengesellschaft Swiss Prime sitzt, weckte sein Einstieg bei der WESTGRUND AG hohe Erwartungen bei den Investoren. Aber lange Zeit geschah nicht viel.

Mittlerweile hat Herr Wecken seinen direkten und indirekten Anteil an der WESTGRUND AG auf knapp 50 Prozent ausgebaut. Wenn man die jüngsten Meldungen betrachtet, könnte man den Eindruck gewinnen, dass Herr Wecken nun angreifen will.

Mitte Juni 2012 platzierte die WESTGRUND AG neue Aktien zu einem Preis von 2,20 Euro und sammelte dabei rund 16 Mio. Euro an frischem Kapital ein. Auch hier war Herr Wecken maßgeblich involviert.

Im Anschluss daran erwarb die WESTGRUND AG 180 Wohnungen in Berlin-Hellersdorf und 310 Einheiten in Halle. Die Gesamtmietfläche beträgt 28.525 Quadratmeter. Die Gebäude sind umfangreich saniert und entsprechen modernen Energie- sowie Wohnstandards. Angesichts einer Jahresnettomiete von 1,4 Mio. Euro und Westgrunds Ankaufskriterium eines Mietfaktors von 10-12 dürfte der Kaufpreis bei rund 15 Mio. Euro gelegen haben.

Interessanterweise liegt die durchschnittliche Ist-Miete in Berlin bei 4,72 Euro pro Quadratmeter sowie in Halle bei 3,97 Euro pro Quadratmeter und ist damit noch deutlich steigerungsfähig. Durch Reduzierung des 10%igen Leerstandes beim Halle-Portfolio könnte die WESTGRUND AG zudem weiteres Wert- steigerungspotenzial heben.

Mitte November 2012 erwarb die WESTGRUND AG ein weiteres Wohnungs-portfolio mit 419 Wohnungen im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Die Mietfläche liegt bei 22.185 Quadratmeter. Das neue Portfolio erwirtschaftet eine Jahresnettokaltmiete von 1,4 Mio. Euro. Der Leerstand beträgt gerade einmal 0,6 Prozent. Der unbekannte Kaufpreis wird unter anderem durch die Ausgabe von 1,2 Mio. neuen WESTGRUND-Aktien zu einem Preis von 3,00 Euro pro Stück beglichen.

Ende November 2012 schlug die WESTGRUND AG erneut im Großraum Berlin zu. Dabei kaufte man ein nahezu vollvermietetes Wohnungsportfolio mit insgesamt 572 Einheiten und einer Gesamtwohnfläche von rund 30.360 Quadratmeter sowie einer Grundstücksfläche von rund 133.000 Quadratmeter im Berliner Umland. Die aktuelle Nettomiete des Portfolios liegt bei rund 1,8 Mio. Euro pro Jahr. Die durchschnittliche Miete beträgt 4,97 Euro pro Quadratmeter und bietet ebenfalls Steigerungspotenzial.

FAZIT: Die Experten der DZ-Bank haben in deutschen Großstädten einen dynamischen Anstieg der Wohnungsmieten beobachtet. Bei einem Blick auf die Durchschnittsmieten in sieben Großstädten Deutschlands liegt nur noch Berlin unter 10,00 Euro pro Quadratmeter. Die Analysten von Warburg Research sehen beispielsweise für Berlin-Hellersdorf Nachholpotenzial im Hinblick auf Mietsteigerungen. In 2011 lag die Neuvertragsmiete für Gesamt-Berlin bei 6,59 Euro pro Quadratmeter.

Durch die aufgeführten Ankäufe erhöht sich der Wohnungsbestand der WESTGRUND AG um knapp 20 Prozent auf über 250.000 Quadratmeter bzw. auf rund 3.600 Wohneinheiten. Die jährlichen Nettomieteinnahmen betragen nach Abschluss obiger Transaktionen 13,2 Mio. Euro.

Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie plant die WESTGRUND AG ihr Wohnungs-portfolio, insbesondere am Standort Berlin sowie in attraktiven Lagen mit Entwicklungspotenzial, weiterhin deutlich auszubauen. Erklärtes Ziel ist ein Wohnungsbestand von mindestens 10.000 Wohnungen. Dabei profitiert die WESTGRUND AG von den sehr günstigen Finanzierungskonditionen, an denen sich voraussichtlich auf absehbare Zeit nichts ändern dürfte. Es ist nämlich zu erwarten, dass die EZB sowohl die kurzfristigen Zinsen historisch tief halten und auch alles versuchen wird, die langfristigen Zinsen niedrig zu halten.

Die Analysten von Close Brothers Seydler haben kürzlich ihre Kaufempfehlung für die WESTGRUND-Aktie bestätigt und ihr Kursziel für die Aktie auf 3,60 Euro erhöht. Wir rechnen in den kommenden Wochen noch mit dem Ankauf eines weiteren Immobilienpaketes mit einem Volumen von 10-20 Mio. Euro. Die WESTGRUND-Aktie ist bei Schwäche und Kursen unter 3,00 Euro eine interessante Depotbeimischung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.stockta.com, www.westgrund.de

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.




Hinweis gemäß § 34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland):

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen nicht entgeltlich entlohnt.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Quelle: shareribs.com, Autor: (beprofiteer)

 

 Relevante Zertifikate  Letztes Update: 27.10.2016 

Name Fälligkeit Referenz Geld Brief Änderung
STOXX 600 Basic Resources PR Index Open End Zertif
(DE0008274275)
open end 347.85 34.43 35.13 -0.02
DAXglobal® Asia Basic Resources Open End Zertifika
(NL0000812857)
open end 1136.00 107.07 108.15 0.99
RBS Afrika ex Südafrika Resources TR Index Open En
(DE000AA0F701)
open end 114.24 104.30 105.88 0.84
STOXX 600 Basic Resources TR Index Open End Zerti
(DE000AA0KEV4)
open end 0.00 8.18 0.00 0.12
Air Berlin MINI Long
(NL0006437055)
open end 3.00 0.34 0.44 -0.20
Stoxx 600 Basic Resources Index MINI Long
(NL0006461329)
open end 436.00 25.03 25.33 0.47
Randgold Resources MINI Long
(NL0009046218)
open end 94.65 4.48 4.51 0.00
Canadian Natural Resources MINI Long
(DE000AA57KG1)
open end 31.46 2.61 2.84 0.00
Turquoise Hill Resources MINI Long
(DE000AA6WG70)
open end 7.24 0.72 0.78 -0.06
RBS

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

WESTGRUND AG

 
Kurs Vortag Veränderung
8,95 8,95 0,00%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

NIKO RESOURCES LTD

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed