07.11.18  News  Soft Commodities 

Cannabis Report: Legalisierung in Michigan kommt, Erfolge in Missouri und Utah

(shareribs.com) Washington 07.11.2018 - Die US-Kongresswahlen sind vorüber und endeten größtenteils wie erwartet. einen großen Erfolg feiern die Befürworter der Legalisierung in Michigan. In Missouri und Utah wurde medizinischer Cannabis legalisiert.

In vier US-Bundesstaaten wurde am Dienstag über verschiedene Gesetzesentwürfe zur Legalisierung von recreational und medizinischem Cannabis abgestimmt und dies mit überwiegendem Erfolg. In North Dakota ist ein Gesetzesentwurf zur vollständigen Legalisierung durchgefallen, immerhin haben 40,6 Prozent der Wähler für diesen Schritt gestimmt, was jedoch nicht ausreichte.

In Missouri standen drei Entwürfe zur Legalisierung von medizinischem Cannabis zur Abstimmung. Die Wähler entschieden sich für Amendment 2, welches Branchenkenner zufolge die richte Entscheidung war. 65,5 Prozent der Wähler haben für den Entwurf gestimmt und Missouri damit zum 32. US-Bundesstaat gemacht, der medizinischen Cannabis legalisiert. Unter dem Entwurf sollen Patienten, deren Erkrankung diese für den Konsum qualifiziert, bis zu sechs Pflanzen selbstanbauen und bis zu vier Unzen (ca. 112 Gramm) pro Monat in den entsprechenden Apotheken kaufen können. Einen Zeitplan für die Umsetzung der Legalisierung gibt es gegenwärtig noch nicht.

Auch in Utah wurde medizinischer Cannabis legalisiert, was angesichts der Vorbehalte der Kirche der Heiligen der letzten Tage überrascht. Die Zustimmung lag bei gut 53 Prozent. Offen bleibt nun aber, ob diese Abstimmung für die Proposition 2 auch umgesetzt wird. Bereits vor rund einem Monat hat die Politik im Bundesstaat beschlossen, medizinischen Cannabis legalisieren zu wollen. Das entsprechende Gesetz gilt als restriktiver als in Proposition 2 vorgesehen. Die Politiker wollen sich noch in diesem Monat mit ihrem eigenen Gesetzesentwurf beschäftigen, weshalb davon ausgegangen wird, dass Proposition 2 ignoriert wird.

Den größten Erfolg verzeichneten die Unterstützer der Legalisierung in Michigan. Der Bundesstaat mit seinen knapp zehn Millionen Einwohnern hat mit rund 57 Prozent für die Legalisierung gestimmt und wird damit der zehnte US-Bundesstaat, der Cannabis legalisiert, wie die Drug Policy Alliance mitteilte. Personen über 21 Jahren sollen Cannabis künftig besitzen und konsumieren dürfen. Dazu zählt auch der Anbau von bis zu zwölf Pflanzen für den Privatgebrauch. Weiterhin ist eine Besteuerung von zehn Prozent vorgesehen. Die Einnahmen hieraus sollen unter anderem für die Schulen und Straßen verwendet werden. Den Regeln des Bundesstaates zufolge könnte die Legalisierung bereits im Dezember formal erfolgen.

Die Investoren reagieren positiv auf die Entwicklung. Unter anderem verteuern sich Aurora Cannabis und Tilray.



Die Legalisierung von Cannabis in Kanada ist Realität. Mit Spannung schauen Bürger, Regierungen anderer Länder aber auch große Unternehmen anderer Branchen auf die dortige Entwicklung. In den vergangenen Monaten sorgten vor allem Spirituosenhersteller und Brauereien für Schlagzeilen hinsichtlich der Kooperation mit Unternehmen aus der Branche. Vor allem der Einstieg von Constellation Brands bei Canopy Growth wird genau beobachtet. Diese Kooperationen machen deutlich, welches Potential Unternehmen dort sehen. Dazu zählt auch die jüngste Übernahme wichtiger Teile von ebbu Inc. durch Canopy Growth. Das Unternehmen will mit der Expertise von ebbu seine Chancen auf dem potentiell riesigen Markt für Getränke mit Cannabisgehalt verbessern.


Quelle: sproutly.ca

Sproutly Canada Inc. (WKN: A2JQU9) hat sich angesichts dieser Entwicklungen hervorragend positioniert. Das Unternehmen hat ein Patent für ein Verfahren zur Herstellung von wasserlöslichem natürlichem Cannabis angemeldet und damit Interesse anderer lizenzierter Cannabisproduzenten, sowie von Unternehmen der Nahrungsmittel- und Getränkebranche generiert.

Die Kollegen von SmallCap-Investor haben sich kürzlich mit dem CEO von Sproutly Canada zusammengesetzt. In dem Gespräch geht es unter anderem über den Marktansatz von Sproutly und die besondere Stellung im wachsenden kanadischen Markt.


Quelle: youtube.com

Die von Sproutly Canada Inc. (WKN: A2JQU9) entwickelte Infuz2O-Lösung bietet somit Alternativen zu Inhalaten und den bislang üblichen ölbasierten essbaren Produkten. Sproutly Canadas Entwicklung könnte die Akzeptanz des Cannabiskonsums in Kanada deutlich steigern. Das Interesse der Konsumenten an Cannabis ist hoch, viele scheuen sich jedoch, dieses über die traditionellen Wege einzunehmen. Für Spirituosenhersteller und Brauereien ist Sproutly damit ein guter Partner, um die im Sektor rückläufigen Umsätze mit neuen und innovativen Produkten zu kompensieren. Kürzlich konnte das Unternehmen auch einen Einstieg von institutionellen Investoren verkünden. Im Rahmen der Finanzierung wird Sproutly 20 Mio. CAD einnehmen. Die gesamte Mitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/2DPgsQK

Mehr zu Sproutly Canada Inc. (WKN: A2JQU9), die auch auf Tradegate handelbar ist, finden Sie hier: https://bit.ly/2DCXjkZ

Sproutly Canada hat am 1. November mitgeteilt, dass die Tochtergesellschaft Toronto Herbal Remedies, eine Erweiterung zur bestehenden Lizenz bei Health Canada eingereicht hat. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft will kündigt auch Cannabisöle herstellen. Weiterhin wurde mitgeteilt, dass sich die Cannabispflanzen in gutem Zustand befinden. Lesen Sie hier weiter: https://bit.ly/2OgL3Xn



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Sproutly Canada Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

SPROUTLY CANADA INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
0,527 0,535 -1,50%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed