29.04.19  News  shareribs-Happen  Öl  Metalle 

Gold-Shorts steigen massiv, weitere Anstiege bei Rohöl erwartet - CoT-Report

(shareribs.com) Washington 29.04.2019 - Finanzinvestoren in den USA rechnen verstärkt mit weiteren Rücksetzern beim Goldpreis. Anders stellt sich die Lage bei Rohöl dar. Trotz der jüngsten Hochs sehen die Marktteilnehmer offenbar Raum für weitere Kursanstiege.

Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Shortpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 23. April, um 24,4 Prozent auf 314.174 Kontrakte ausgeweitet. Dabei war bei Gold und Silber ein kräftiger Anstieg der Netto-Shorts zu verzeichnen. Erneut ausgeweitet wurden auch die Netto-Shorts auf Mais

Die Zahl der Netto-Shorts auf Gold stieg von 3.969 auf 22.773 Kontrakte. Der Preis für die Unze Gold bleibt weiter unter der Marke von 1.300 USD, während die US-Aktienmärkte neue Hochs erreicht haben. Die Risikobereitschaft der Investoren ist zuletzt wieder angestiegen, ermutigt durch teils starke Quartalszahlen und auch das gute Wirtschaftswachstum ersten Vierteljahr, dass bei 3,2 Prozent lag. Dies begünstigt auch die Aufwertung des US-Dollars, die den Dollarindex auf mehr als 98 USD getrieben hat. Das hohe Niveau des Greenbacks zeigt gleichzeitig den Bedarf der Investoren schnell Liquidität sicherstellen zu können.

Die Zahl der Netto-Shorts auf Silber stieg um 65 Prozent auf 17.870 Kontrakte, die Netto-Longs auf Platin blieben nahezu unverändert bei 22.773 Kontrakt, auch jene von Palladium blieben unverändert bei 9.296 Kontrakten.

Die Ölpreise stiegen in der letzten Woche auf neue Jahreshochs, auf Wochensicht blieb jedoch nur ein leichtes Plus bei Brent-Rohöl, während WTI-Rohöl leicht verlor. Die Förderung in den USA ist wieder auf 12,2 Mio. Barrel/Tag gestiegen, während es in Russland Probleme beim Ölexport nach Europa gab, was die Lieferungen beeinträchtigte. Russland hat auch deutlich gemacht, dass man weniger Interesse an einer Fortsetzung der Förderkürzungen mit der OPEC habe. Die USA wollen den iranischen Ölexport auf null senken, der Markt geht aber nicht davon aus, dass dies möglich ist. In den USA wurde laut Baker Hughes die Zahl der laufenden Förderanlagen in der letzten Woche um 20 auf 805 Anlagen reduziert. Die Zahl der Netto-Longs auf US-Rohöl stieg um 3,6 Prozent auf 314.387 Kontrakte.

Ein erneuter Anstieg war bei den Netto-Shorts auf Kupfer zu verzeichnen. Diese stiegen um 98 Prozent auf 6.600 Kontrakte. Der Kupferpreis in London rutschte in der letzten Woche unter die Marke von 6.400 USD. Während China gute Konjunkturdaten für März veröffentlichte, nahmen die Spekulationen über eine Drosselung bei den Stimulusmaßnahmen zu. Auslöser dessen waren entsprechende Aussagen aus Peking, laut denen eine Pause bei der Senkung der Mindestreservesätze beabsichtigt sei. China ist nach wie vor der wichtigste Abnehmer von Industriemetallen weltweit, weshalb dort eine Abschwächung der Konjunktur die Nachfrage des roten Metalls beeinträchtigen dürfte.

Die Agrarrohstoffen zeigen das bekannte Bild. Die Exportnachfrage bei Mais und Sojabohnen ist weiterhin vorhanden, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück. Die Netto-Shorts auf Mais wurden um 4,8 Prozent auf 322.215 Kontrakte ausgeweitet, bei den Sojabohnen war ein Anstieg um 42 Prozent auf 129.556 Kontrakte. Und auch bei Weizen war ein Anstieg der Netto-Shorts zu verzeichnen, es ging um 7,8 Prozent auf 67.992 Kontrakte nach oben. Auch hier gilt die Exportnachfrage als schwach, bedingt durch die Erwartungen einer weltweit hohen Produktion.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1341,54 1.342,37 -0,06%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
14,87 14,91 -0,27%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed