05.07.19  News  Automotive 

Trotz Brexit-Risiken: Jaguar plant E-Autoproduktion in Großbritannien

(shareribs.com) London 05.07.2019 - Die Autobranche in Großbritannien gehört zu den lautesten Kritikern des Brexits. Jaguar Land Rover hat nun die Produktion von E-Autos auf der Insel angekündigt und setzt damit die Tradition des Autobaus im Königreich fort.

Jaguar Land Rover hat am Freitag Investitionen in Höhe von hunderten Millionen Pfund in Großbritannien angekündigt. Das Unternehmen will das Werk Castle Bromwich umrüsten und dort eine Reihe von E-Modellen produzieren. Das erste neue Fahrzeug soll die E-Variante des nächsten XJ werden.

CEO Ralf Speth sagte am Freitag, dass die Zukunft der Mobilität elektrisch sie. Als visionäres britisches Unternehmen fühle sich Jaguar verpflichtet, die nächste Generation von E-Autos in Großbritannien zu fertigen.

Mit dem Schritt stellt sich Jaguar gegen Ford und Honda, die seit Langem in Großbritannien fertigten. Beide Unternehmen haben Schließungen angekündigt.

Auch bei Jaguar liegt einige im Argen. Das Unternehmen kündigte zu Jahresbeginn 4.500 Entlassungen an und meldete für das Geschäftsjahr 2018/19 einen Verlust von 4,5 Mrd. USD.

Jaguar verfügt bereits über ein E-Auto, das von der Fachpresse hochgelobt ist und als europäische Alternative zu Tesla gewertet wird. Der i-Pace wird allerdings in Österreich gefertigt. In England will das Unternehmen nun unter anderem das Werk in Solihull umrüsten, um dort E-Versionen des Range Rovers herzustellen.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

TESLA INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
227,05 222,60 +1,96%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed