28.04.16  News  IT 

Biotech-Report: Sektor tiefrot, Qiagen verlieren nach Zahlen

(shareribs.com) Frankfurt / New York 28.04.16 - Biotech-Aktien zeigen sich im heutigen Handel teils deutlich leichter. Der Sektor liegt in der Breite unter Druck. Qiagen liegen nach Zahlen unter Druck. Auch in den USA geht es erneut in der Breite nach unten.

Der DAX korrigiert um 1,0 Prozent auf 10.198 Punkte, belastet von Münchner Rück, RWE und E.On. Für die Papiere von Deutsche Bank, Infineon und Thyssenkrupp geht es nur leicht nach oben. Der TecDAX verliert 1,5 Prozent auf 1.638 Zähler. Hier rutschen Siltronics, Telefonica Deutschland und SLM Solutions ab. Adva, Nemetschek und RIB Software können leicht hinzugewinnen. Die Bank of Japan hat heute ihre Pressekonferenz zur weiteren Geldpolitik abgehalten und die Marktteilnehmer damit überrascht, dass die bisherigen Maßnahmen, trotz mangelnden Erfolges, nicht ausgeweitet werden. Dies sorgte für einen deutlichen Anstieg des japanischen Yen. Einige Beobachter gehen davon aus, dass dies auch ein Anzeichen dafür ist, dass die Notenbank keine Optionen mehr hat. In Europa ist die Stimmung im Dienstleistungssektor im April leicht gestiegen. Die Inflation in Deutschland steigt weiterhin nicht, die Verbraucherpreise sanken um 0,2 Prozent. In den USA wurde derweil mitgeteilt, dass die Wirtschaft im ersten Quartal um 0,5 Prozent wuchs. Damit verlangsamte sich das Wachstum deutlich. Die Zahl der Arbeitslosengelderstanträge stieg in der vergangenen Woche um 9.000 auf 257.000. Der Dow öffnet mit einem Minus von 0,6 Prozent auf 17.935 Punkte, die NASDAQ korrigiert um 0,1 Prozent auf 4.857 Punkte.

Im deutschen Handel geht es heute für Sartorius um 3,5 Prozent auf 274,80 Euro nach oben, BioFrontera steigen um 1,0 Prozent auf 3,20 Euro und für Santhera geht es um 0,9 Prozent auf 61,93 Euro nach oben.

Dem gegenüber steht eine ganze Reihe von Verlierern. So sacken Qiagen um 4,7 Prozent auf 19,87 Euro ab. Das Unternehmen legte heute die Zahlen für das erste Quartal 2016 vor. Demnach lag der bereinigte Umsatz bei 298,4 Mio. USD und stagnierte damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Operativ verdiente das Unternehmen 53,4 Mio. USD. Das Unternehmen teilte mit, dass man die selbstgesteckten Ziele für das erste Quartal erreicht habe. Zudem sollen Aktien im Umfang von 100 Mio. USD zurückgekauft werden. Die Investoren interpretieren die Zahlen negativ und trennen sich von der Aktie. Analyst Daniel Wendorff von der Commerzbank hat seine Kaufempfehlung für Qiagen bestätigt. Die Ergebnisse seien zwar nicht begeisternd, für das zweite Halbjahr sei aber mit einem Anstieg des Umsatzes und der Marge zu rechnen.

Ebenfalls nach unten geht es für 4SC, die 3,2 Prozent auf 3,38 Euro verlieren. MorphoSys korrigieren um 2,2 Prozent auf 44,54 Euro, Evotec verbilligen sich um 1,2 Prozent auf 3,53 Euro und für BB Biotech geht es um 0,9 Prozent auf 47,13 Euro nach unten.

In den USA verlieren Gilead Sciences 1,6 Prozent auf 99,11 USD, Amgen verlieren 0,8 Prozent auf 159,75 USD, für Celgene Corp geht es um 2,1 Prozent auf 103,90 USD nach unten. Regeneron Pharmaceuticals verlieren 0,6 Prozent auf 387,88 USD. Sarepta Therapeutics steigen um rund 19 Prozent, nachdem TheStreet.com in einem Bericht insinuierte, dass man die Bestätigung für ein Medikament immer noch erhalten könne, auch nachdem die FDA dieses bislang ablehnt.



Die Biotechnologie ist in den vergangenen Jahren zu den Lieblingen der Börse geworden. Die Redaktion von Profiteer hat passend dazu die Aktie von Sirona Biochem Corp. (WKN: A0RM6R) vorgestellt. Das kanadische Unternehmen, welches in Frankreich eine mehrfach ausgezeichnete Tochtergesellschaft besitzt, entwickelt Medikamente für die Diabetesbekämpfung, aber auch innovative Wirkstoffe für die Kosmetikindustrie. Dabei kooperiert das Unternehmen bereits mit einem großen chinesischen Konzern und hat einen Lizenzvertrag mit den Tochtergesellschaften des Pharmariesen Valeant Pharmaceuticals International abgeschlossen. Lesen Sie mehr zu Sirona Biochem unter dem folgenden Link: http://goo.gl/hm1L0N

Sirona Biochem veröffentlichte kürzlich ein Unternehmensvideo, in dem über die jüngsten Fortschritte berichtet wird. Auch ein Interview mit Attila Hajdu, dem Chief Business Development Officer wird geführt. Hajdu sieht aussichtsreiche Entwicklungen im Kosmetikbereich in der nächsten Zeit. Der wichtige Hautaufheller soll bereits kurzfristig Einnahmen aus der Kooperation mit Valeant bringen. Das Video finden Sie jetzt in deutscher Sprache hier: https://www.youtube.com/watch?v=qdIfhmYM_xA

Analyst Ellis Acklin von First Berlin Equity Research hat kürzlich das Kursziel für die Aktie von Sirona Biochem auf 0,98 CAD angehoben. Das Unternehmen legte die Zahlen für 2015 vor, die im Rahmen der Erwartungen der Analysten lagen. Sirona Biochem geht zudem davon aus, im ersten Halbjahr 2016 eine Vorauszahlung im Zusammenhang mit dem Hautaufheller TFC-1067 von 90 Mio. USD zu erhalten. Dies hat First Berlin bei der Anhebung des Kursziels noch nicht berücksichtigt.

Sirona Biochem teilte am 18. April mit, dass CEO Dr. Howard Verrico zwei neue Therapieprojekte genehmigt habe. Die "beträchtliche Ausweitung der Forschungsaktivitäten" erfolgt auch, da das Unternehmen in Kürze eine Vorauszahlung aus dem Liezenzierungsabkommen für die Hautaufheller-Wirkstoffverbindung erwartet, wie CEO Verrica mitteilte. Die neuen Projekte des Hautpflege-Portfolios sollen für Märkte mit ungedecktem Bedarf entwickelt werden. Konkret geht es um die Behandlung von Keloid-Narben und Akne, wozu an neuen Wirkstoffen geforscht wird. Die gesamte Mitteilung dazu lesen Sie auch hier: https://goo.gl/yjOVCU

Die neueste Unternehmensvorstellung von Profiteer und ein Update zu Sirona Biochem finden Sie hier unter folgendem Link: http://goo.gl/Pw1Eio



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht ein Interessenkonflikt, da PROFITEER/shareribs an einer positiven Darstellung von Sirona Biochem interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig die Absicht, diese zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

SIRONA BIOCHEM CORP.

 
Kurs Vortag Veränderung
0,3000 0,298 0,74%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GILEAD SCIENCES INC

 
Kurs Vortag Veränderung
59,72 60,40 -1,13%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ISORAY INC

 
Kurs Vortag Veränderung
0,3492 0,346 0,95%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

INCYTE CORPORATION

 
Kurs Vortag Veränderung
72,35 71,98 0,51%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PUMA BIOTECHNOLOGY INC

 
Kurs Vortag Veränderung
9,817 9,935 -1,19%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

EVOTEC AG

 
Kurs Vortag Veränderung
25,61 25,82 -0,81%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MORPHOSYS AG

 
Kurs Vortag Veränderung
94,95 92,55 2,59%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAGFORCE AG

 
Kurs Vortag Veränderung
4,655 4,855 -4,12%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

VITA 34 AG

 
Kurs Vortag Veränderung
12,45 12,55 -0,80%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed