20.09.18  News  IT 

Tech-Market Report: Nemetschek ziehen TecDAX nach unten

(shareribs.com) Frankfurt / New York 20.09.2018 - Der TecDAX konnte die guten Vorgaben von der Wall Street und vom DAX nicht nachvollziehen und schloss deutlich leichter. Tiefrot schlossen die Papiere von Nemetschek, auch Wirecard verloren.

Der DAX korrigierte um 0,9 Prozent auf 12.326 Punkte. Hier hing es für Continental, Covestro und Heidelberg Cement nach oben. Auf der anderen Seite standen Merck, Deutsche Börse. Der MDAX verlor 0,3 Prozent auf 26.325 Zähler. Tiefrot schloss der TecDAX, der um 1,5 Prozent auf 2.824 Zähler abrutschte. Mit den heutigen Kursgewinnen konnte der DAX den dritten Tag in Folge zulegen. Dabei kommt für den deutschen Aktienmarkt Schützenhilfe aus den USA, wo sich Dow und NASDAQ auf Rekordhochs bewegen. Die Marktteilnehmer führen die Kursgewinne auf die nachlassenden Sorgen über den US-Handelsstreit zurück, obgleich es hier in dieser Woche zu einer neuen Eskalation gekommen war. Derweil wird die Krise der Türkei konkreter, die Regierung hat ihre Prognosen für das BIP-Wachstum des Landes gesenkt. In den USA wurden neue Daten zum Häusermarkt veröffentlicht, der Verkauf bestehender Häuser sank im August auf annualisierte 5,34 Mio. Einheiten. Derweil ist die Verfügbarkeit bestehender Häuser erstmals seit knapp drei Jahren gestiegen. Der vielbeachtete Philly Fed Index stieg für September deutlich um elf auf 22,9 Punkte. Der Dow Jones Index klettert um 1,0 Prozent auf 26.677 Punkte, die NASDAQ gewinnt 1,0 Prozent auf 8.029 Zähler hinzu.

Im deutschen Handel rutschten Nemetschek um 12,8 Prozent auf 127,50 Euro nach unten. Noch am Dienstag hatte die Aktue ein Hoch von 154,80 Euro erreicht, was nun Gewinnmitnahmen befördert haben könnte. Wirecard korrigierten ebenfalls, hier ging es um 4,6 Prozent auf 176,20 Euro nach unten.

Papiere von Zalando verbilligten sich um 3,1 Prozent auf 35,56 Euro. Analyst Andrew Hughes von der UBS hat das Kursziel für die Aktie von 38,00 auf 35,00 Euro gesenkt, die Einstufung blieb bei „sell“. Grund für den Schritt waren die gesenkten Erwartungen des Unternehmens.

Papiere von ProSiebenSat.1 schlossen nahezu unverändert bei 21,76 Euro. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Conrad Albert teilte heute in München, unter Berufung auf eine vom Unternehmen in Auftrag gegebene Studie, mit, dass Privatsender staatliche Zuschüsse für am Gemeinwohl orientierte Produktionen erhalten könnten.

Kursgewinne zeigten die Papiere von Siltronic, die sich um 4,2 Prozent auf 111,25 Euro verbesserten. Infineon legten um 2,4 Prozent auf 20,38 Euro zu, für SMA Solar ging es um 1,8 Prozent auf 29,66 Euro nach oben, Dialog Semiconductor verbesserten sich um 1,5 Prozent auf 19,39 Euro.

An der Wall Street klettern die Papiere von Facebook um 1,6 Prozent auf 165,66 USD, für Twitter geht es um 1,0 Prozent auf 29,81 USD nach oben. Amazon.com können sich um 1,0 Prozent auf 1.945,04 USD verbessern.

Ebenfalls nach oben geht es für die Papiere von Microsoft die sich um 1,5 Prozent auf 113,40 USD verbessern sowie Google-Mutter Alphabet, die 1,4 Prozent auf 1.187,47 USD hinzugewinnen.




Die Verlagerung von Werbeeinnahmen hat die Medienbranche hart getroffen. In Zeiten von Social Media, nichtlinearem Medienkonsum wie Netflix und dem massiven Anstieg der Nutzung von mobilen Endgeräten müssen Marketingagenturen und Werbekunden nach neuen Absatzmärkten suchen. Solche Absatzmärkte finden sich zunehmend in Online-Games, die sich gerade auf Smartphones weiterhin wachsender Beliebtheit erfreuen.

Die kanadische Versus Systems Inc. (WKN: A2ANR5) bietet Kunden eine innovative Werbeplattform, die diesen Zugang zur wachsenden Zahl von Online-Gamern ermöglicht. Das Unternehmen hat kürzlich seine neue Plattform zur Konsumentenbindung bei Games und auch eSports gestartet. Die WINFINITE genannte Plattform kann in Mobil-, aber auch PC- und Konsolenspiele eingebunden werden und erlaubt Werbepartnern die Platzierung von Produkten und den Spielern Gewinnmöglichkeiten für Ingame-Preise, sowie echte Preise. Unter integriert ist WINFINITE bei Nascar Heat Mobile, das auf iOS und Android bereits mehr als zwei Millionen Downloads vorweisen kann.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=zspGgPfC598


Versus Systems Inc. (WKN: A2ANR5) konnte unter anderem Javon Frazier für das Beratergremium gewinnen. Frazier ist Executive Vice President of Business Development and Strategy bei Studio71, welches zur ProSiebenSat.1 Media SE gehört und monatlich acht Milliarden Video Views vorweisen kann. Studio71 realisiert unter anderem die web-only Inhalte von ProSiebenSat.1. Ebenfalls im Beratergremium sitzt Keyvan Peymani, der bei Amazon Web Services als Head of Startup Marketing fungiert.  Peymani gilt als einer der führenden Experten in den Bereichen Technologie und Medienstrategie. Versus Systems Inc. (WKN: A2ANR5) hat vor einigen Monaten 3,67 Mio. CAD an frischem Kapital einsammeln können. Mehr zu Versus Systems finden Sie hier: https://bit.ly/2NJYjET

Versus Systems teilte am 11. September mit, dass man eine Partnerschaft zur Einführung von Preisen der Lifestyle-Marke Han Cholo eingegangen ist. Spieler haben ab sofort die Möglichkeit, im Spiel NASCAR Heat Mobile von 704 Games auf der WINFINITE-Plattform lizenzierte Anstecknadeln zu gewinnen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2COWHsb

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Versus Systems Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

VERSUS SYSTEMS INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
0,129 0,119 +7,59%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

AMAZON.COM INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
1678,20 1.681,20 -0,18%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

APPLE INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
174,68 175,70 -0,58%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BOEING CO

 
Kurs Vortag Veränderung
328,30 329,15 -0,26%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

FACEBOOK INC

 
Kurs Vortag Veränderung
169,16 169,12 +0,02%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

INTEL CORP.

 
Kurs Vortag Veränderung
41,850 41,64 +0,50%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MICROSOFT

 
Kurs Vortag Veränderung
120,96 121,04 -0,07%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

NVIDIA CORP

 
Kurs Vortag Veränderung
134,52 134,70 -0,13%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SNAP INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
12,922 12,912 +0,08%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

NORDEX AG

 
Kurs Vortag Veränderung
12,24 12,32 -0,65%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SMA SOLAR TECHNOLOGY AG

 
Kurs Vortag Veränderung
24,04 24,16 -0,50%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SLM SOLUTIONS GROUP

 
Kurs Vortag Veränderung
10,12 10,20 -0,79%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

UNITED INTERNET AG

 
Kurs Vortag Veränderung
28,66 28,76 -0,35%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WIRECARD AG

 
Kurs Vortag Veränderung
151,20 152,70 -0,99%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed