05.04.17  News  Öl 

US-Rohölbestände steigen überraschend deutlich

(shareribs.com) Washington 05.04.17 - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche erneut gestiegen. Damit widerspricht das US-Energieministerium den Daten des American Petroleum Institute.

Wie das US-Energieministerium mitteilte, sind die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche um 1,6 Mio. Barrel auf 535,5 Mio. Barrel gestiegen und liegen damit wieder auf einem langjährigen Hoch. Die Bestände von Benzin sanken um 0,6 Mio. Barrel, bei den Destillaten war ein Rückgang um 0,5 Mio. Barrel zu verzeichnen. Der Rückgang der Bestände von Ölprodukten verlief damit deutlich langsamer als noch in der Vorwoche.

Die US-Raffinerien haben ihren Durchsatz erneut erhöht, um 203.000 bpd auf 16,4 Mio. bpd, die Auslastung stieg damit auf 90,8 Prozent.

Die Nachfrage nach Ölprodukten in den USA belief sich im Schnitt der vergangenen vier Wochen auf 19,6 Mio. Barrel/Tag, 0,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Ölpreise reagieren bislang kaum, WTI-Rohöl verbessert sich um 1,6 Prozent auf 51,84 USD/Barrel, Brent-Rohöl steigt um 1,6 Prozent auf 55,02 USD/Barrel.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER