21.12.18  News  Metalle 

Kupfer wieder über 6.000 USD, China plant Stimuli

(shareribs.com) London 21.12.2018 - Kupfer bewegt sich am Freitag leicht nach oben und übersteigt dabei die Marke von 6.000 USD. China hat für 2019 Stimulusmaßnahmen in Aussicht gestellt, die chinesischen Aluminiumproduzenten wollen ihren Ausstoß reduzieren.

Die International Copper Study Group hat am Donnerstag ihren jüngsten Monatsbericht veröffentlicht. Darin wurde mitgeteilt, dass die Minenproduktion von Kupfer in den ersten neun Monaten des Jahres um 2,8 Prozent bzw. 410.000 Tonnen gestiegen sei. Wie auch in den Vormonaten ist vor allem das schwache Vergleichsniveau ausschlaggebend für den starken Anstieg.

Die Produktion von Kupferraffinade soll um ein Prozent gestiegen sei, vorrangig bedingt durch eine Ausweitung der Kapazitäten in China. Die scheinbare Nachfrage nach Kupferraffinade sei derweil um drei Prozent gestiegen. Hier wurde sowohl in China als auch in den USA ein Anstieg des Bedarfs verzeichnet.

Unter dem Strich verzeichnen die Analysten für die ersten neun Monate des Jahres ein Defizit auf dem Markt für Kupfer in Höhe von 595.000 Tonnen. Bereinigt um Veränderungen in chinesischen Lagerhäusern beläuft sich das Defizit auf 680.000 Tonnen.

Die Zahl der ICSG unterstreichen einmal mehr das relativ gute Marktfundament bei Kupfer Die Sorgen über die chinesische Konjunktur, China ist der mit Abstand größte Kupferverbraucher, dämpfen aber die Preise nachhaltig.

Aus Peking kommen derweil Nachrichten über weitere geld- und fiskalpolitische Stützungsmaßnahmen im kommenden Jahr. Unter anderem sollen deutliche Senkungen bei Steuern und Gebühren umgesetzt werden. Die Geldpolitik soll besonnen bleiben. An den Märkten ist dies bislang kaum angekommen, nicht zuletzt, da die Auswirkungen dieser angepassten Politik erst mit einiger Verzögerung in der Wirtschaft ankommen dürften.

Am Freitag kamen im chinesischen Guangxi auch die größten Aluminiumproduzenten des Landes zusammen. Diese haben vereinbart, die Produktion von Aluminium in den nächsten Monaten um mehr als 800.000 Tonnen zu senken.

Die Aluminiumbestände an der LME sind am Donnerstag um 1.800 auf 1,254 Mio. Tonnen gesunken. Die Kupferbestände gingen um 125 auf 128.225 Tonnen zurück, während bei Zink ein Anstieg um 1.550 auf 132.325 Tonnen zu verzeichnen war.

Die Tonne Kupfer verbessert sich leicht um 0,1 Prozent auf 6.017 USD, Aluminium notiert nahezu unverändert bei 1.912 USD. Blei verliert 0,9 Prozent auf 1.949 USD, für Nickel geht es um 0,1 Prozent auf 10.936 USD nach oben und Zink verliert 1,4 Prozent auf 2.506 USD.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BLEI

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ALUMINIUM

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER