09.01.19  News  Öl 

US-Rohölbestände sinken leicht

(shareribs.com) Washington 09.01.2019 - Das US-Energieministerium hat die jüngsten Lagerbestandsdaten veröffentlicht. Diese zeigten einen leichten Rückgang bei den Rohölbeständen, während die Benzinbestände deutlich anstiegen.

Laut Energy Information Administration sanken die US-Rohölbestände in der vergangenen Woche um 1,7 Mio. auf 439,7 Mio. Barrel, womit diese um rund acht Prozent über dem Fünf-Jahresschnitt liegen. Die Bestände von Benzin stiegen um 8,1 Mio. Barrel, bei den Beständen der Destillate war ein Anstieg um 10,6 Mio. Barrel zu verzeichnen.

Die US-Raffinerien setzten täglich 17,6 Mio. Barrel durch, 194.000 Barrel weniger als in der Vorwoche. Die Auslastung ging auf 96,1 Prozent zurück.

Die Nachfrage nach Ölprodukten in den USA lag im Schnitt der vergangenen vier Wochen bei 20,5 Mio. Barrel pro Tag, 0,7 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Die Förderung von US-Rohöl stagnierte bei 11,7 Mio. Barrel pro Tag. Die Importe von Rohöl stiegen um 454.000 auf 7,846 Mio. Tonnen, die Exporte sanken um 172.000 auf 2,065 Mio. Barrel pro Tag.

Die Ölpreise liegen am Nachmittag deutlich im Plus, WTI-Rohöl verbessert sich um 3,3 Prozent auf 51,41 USD/Barrel, Brent-Rohöl steigt um 2,8 Prozent auf 60,37 USD/Barrel.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER