22.10.18  News  Automotive 

Gewinnrückgang bei Ryanair

(shareribs.com) London 22.10.2018 - Die Billigairline Ryanair hat im zweiten Geschäftsquartal einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Dies war erwartet worden, dennoch war es das dritte Quartal mit schrumpfenden Gewinnen in Folge.

Die Ryanair Holdings meldete einen Nettogewinn in Höhe von 841,5 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stellt dies einen Rückgang um sechs Prozent dar, wobei das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 35,6 Mio. Euro im Zusammenhang mit der Beteiligung an Laudamotion buchte. Für Ryanair war es das dritte Quartal mit Gewinnrückgängen in Folge.

Der Umsatz konnte derweil um 9,5 Prozent auf 2,76 Mrd. Euro gesteigert werden, wobei die höheren Umsätze abseits der Ticketverkäufe erzielt wurden.

Mit der heutigen Veröffentlichung bestätigte das Unternehmen die Gewinnwarnung, die man kürzlich ausgesprochen hatte. Auch für das Gesamtjahr ist die Airline weniger optimistisch und senkte die Gewinnprognose auf 1,1 bis 1,2 Mrd. Euro, was nun betätigt wurde. Ryanair teilte mit, dass die schwächere Entwicklung auf höhere Treibstoffkosten und eine schwächere Nachfrage zurückzuführen sei.

Die Treibstoffkosten seien gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent gestiegen. Darüber hinaus sei es aber auch zu Flugausfällen im Zusammenhang mit Störungen bei der Luftraumkontrolle in Europa gekommen. Ryanair machte in den letzten Monaten Schlagzeilen mit Streiks der Kabinencrews. Die Reaktion des Unternehmens hierauf zeigte sich teilweise in den Lohnkosten, die um knapp ein Drittel gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

RYANAIR HOLDINGS PLC

 
Kurs Vortag Veränderung
10,050 10,095 -0,45%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed