06.06.19  News  IT 

Biotech-Report: BioFrontera behauptet, Mologen rutschen ab

(shareribs.com) Frankfurt / New York 06.06.2019 - Biotech-Aktien zeigen sich kurz vor dem Wochenende durchwachsen. In Frankfurt geht es für BioFrontera und Vita34 nach oben. Auch an der Wall Street scheint die Rally vorerst beendet.

Der DAX notiert kurz vor Handelsschluss 0,4 Prozent leichter bei 11.933 Punkten. Hier geht es für Linde, E.On und RWE nach oben. Auf der anderen Seite stehen Vonovia, Deutsche Bank und ThyssenKrupp. Der MDAX verliert 0,9 Prozent auf 24.964 Punkte, der TecDAX büßt 0,4 Prozent auf 2.761 Zähler ein, wobei es für Nordex Isra Vision und Siltronic nach unten geht. Der Handelstag begann mit einem neuerlichen Auftakt, der dann von EZB-Präsident Mario Draghi beendet wurde. Draghi machte nach der EZB-Ratssitzung deutlich, dass der Nullzins-Politik weitergehen wird, da sich der Ausblick wieder negativ entwickle. Für 2019 wird eine Expansion im Euro-Raum von 1,2 Prozent erwartet, in den beiden folgenden Jahren von 1,4 Prozent. Der Leitzins soll bis Mitte 2020 bei Null bleiben, während auch negative Einlagenzinsen bestehen bleiben. Draghi teilte aber auch mit, dass im EZB-Rat eine Zinssenkung besprochen wurde, wofür es aber keine Mehrheit gab. Ökonomen sehen derweil kaum noch zinspolitischen Spielraum für die EZB, weshalb bei einer weiteren Verschlechterung der Lage auch eine Wiederaufnahme von Anleihekäufen denkbar ist. An der Wall Street geht es nur verhalten nach oben. Der Dow Jones Index steigt um 0,4 Prozent auf 25.632 Punkte, die NASDAQ gewinnt 0,1 Prozent auf 7.580 Zähler hinzu.

Im deutschen Handel verbessern sich BioFrontera um 1,0 Prozent auf 7,44 Euro, für Vita34 geht es um 0,7 Prozent auf 14,15 Euro nach oben. MorphoSys schaffen ein Plus von 0,4 Prozent auf 83,30 Euro. Für die Papiere von Sirona Biochem geht es nach der starken Aufwärtsbewegung um 1,0 Prozent auf 0,43 Euro nach oben.

Auf der Verliererseite stehen Mologen, die sich um 4,0 Prozent auf 2,40 Euro verbilligen. Papiere von MagForce geben 3,3 Prozent auf 4,53 Euro ab. Weiterhin korrigieren 4SC um 2,4 Prozent auf 2,80 Euro, für Evotec geht es um 1,4 Prozent auf 21,46 Euro nach unten und Santhera rutschen um 1,0 Prozent auf 12,12 Euro ab.

An der Wall Street gibt der NASDAQ Biotechnology Index 0,6 Prozent auf 3.223 Punkte ab.

Hier korrigieren Puma Biotech um 1,9 Prozent auf 14,19 USD für Vertex Pharmaceuticals geht es um 1,3 Prozent auf 171,00 USD nach unten.

Kursgewinne zeigen derweil Regeneron Pharmaceuticals, die sich um 1,3 Prozent auf 303,91 USD verbessern. Sarepta Therapeutics steigen um 0,8 Prozent auf 122,73 USD. Für Biogen geht es um 0,5 Prozent auf 227,32 USD nach oben, Amgen ziehen um 0,6 Prozent auf 175,53 USD ab. Gilead Sciences verbessern sich um 0,1 Prozent auf 64,55 USD.



Biotech-Aktien bergen für Investoren nach wie vor große Gewinnmöglichkeiten. Immer wieder werden kleine Unternehmen mit neuen Therapieansätzen und -ideen von den Branchengrößen gekauft, einfach, weil diese ihre Umsatzbasis kontinuierlich ausbauen müssen. Dabei gilt nicht nur der US-Markt als enorm wichtig, sondern in zunehmendem Maße auch jener in China.

Sirona Biochem Corp. (WKN: A0RM6R) positioniert sich in genau diesen beiden Märkten. In China gilt eine helle Haut weiterhin als Zeichen für Wohlstand. Weltweit weist der Markt für entsprechende Produkte ein Volumen von rund 20 Mrd. USD auf. Kürzlich teilte Sirona Biochem nun mit, dass der eigene Hautaufheller TFC-1067 seine Überlegenheit gegenüber dem Konkurrenzprodukt Hydrochinon bei der Behandlung von Pigmentationsstörungen unter Beweis gestellt habe. Neben besseren Ergebnissen hinsichtlich des Hauttons wurden keine Probleme bei der klinischen Sicherheit beobachtet. Die Studienergebnisse will das Unternehmen bald in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift veröffentlichen lassen.

Medizinischer Cannabis wird in Deutschland von einer wachsenden Zahl an Patienten eingenommen, häufig zur Bekämpfung von Symptomen von Schmerzerkrankungen. Der Markt könnte in den kommenden Jahren stark anwachsen und bietet für Unternehmen wie Chinook Tyee Industries Ltd. (WKN:A12DYZ) interessante Chancen. Lesen Sie hier mehr: https://bit.ly/2JV0git

Die Ergebnisse der Studie wurden bereits einer der größten US-Kosmetikfirmen vorgelegt, welche für ein Vorkaufsrecht an TFC-1067 an Sirona Biochem gezahlt hat. Nach Ablauf einer 30-tägigen Sperrfrist hatten auch andere Unternehmen die Möglichkeit, die Ergebnisse zu analysieren und es steht zu erwarten, dass dies in einem Lizenzdeal für den nordamerikanischen Markt münden dürfte.

Sirona Biochem verzeichneten kürzlich kräftige Kursgewinne. Am 28. Mai gab das Unternehmen bekannt, dass man hervorragende Ergebnisse einer ersten Sicherheitsanalyse zum Antifalten-Wirkstoffkomplex LIP-01 erhalten habe. Man wolle nun die nächsten Entwicklungsschritte einleiten. Der CEO Dr. Howard Verrico sagte, dass LIP-01 das Marktpotential von Botox übertrumpfen könnte.

Botox ist eine Entwicklung von Allergan. Der Umsatz mit dem Antifaltenmittel lag 2017 bei 3,169 Mrd. USD und könnte bis 2024 auf 4,573 Mrd. USD ansteigen.

Die entsprechende Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2EEk5He

Die Kollegen von SmallCap-Investor haben sich kürzlich mit Sirona Biochems CEO Howard Verrico zusammengesetzt und über die Aussichten für die kommenden Monate zu sprechen. Das Interview finden Sie hier: https://youtu.be/PIYb2R_W1_g

Auch in China ist Sirona Biochem aktiv. Dort wurde eine klinische Studie in drei Standorten durchgeführt. In der Folge besuchten chinesische Vertreter das Labor der 100%-Tochter von Sirona Biochem, TFChem, in Paris. Ein chinesischen Vertriebsunternehmen ist an einem strategischen Investment an Sirona Biochem interessiert, was mit positiven Studienergebnissen umso wahrscheinlicher geworden ist.

Am 15. Mai meldete Sirona Biochem das Erreichen eines wichtigen Meilensteins auf dem Weg zu einer Kooperation in China. Der chinesische Vertriebspartner hat nach einer Studie in China ein starkes kommerzielles Interesse der beteiligten Kosmetikfirmen an Sironas Hautaufheller TFC-1067 gemeldet. Ein Update zu Sirona Biochem lesen Sie hier: https://bit.ly/2WP28g7

Sirona Biochem teilte am 22. Mai mit, das Unternehmen Roowin mit der Entwicklung eines finalen chemischen Verfahrens für die Produktion des Hautaufhellers TFC-1067 beauftragt zu haben. Der Schritt ist für die Produktion von TFC-1067 im industriellen Maßstab erforderlich und wesentlich für die Vermarktung von Sironas neuartigem Hautaufheller. Die gesamte Mitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/2YFKYSE

Die Aussichten für Sirona Biochem Corp. (WKN: A0RM6R) dürfen vor dem Hintergrund der breiten Aufstellung in China und den USA als hervorragend gelten. Lizenzdeals im ersten Halbjahr sind nach den jüngsten Studienerfolgen wahrscheinlich, weshalb es für die Aktie des Unternehmens weiter nach oben gehen dürfte. Mehr zu Sirona Biochem lesen Sie hier: https://bit.ly/2VmijEm

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Sirona Biochem Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Sirona Biochem Corp. und Chinook Tyee Industry Ltd. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

SIRONA BIOCHEM CORP.

 
Kurs Vortag Veränderung
0,3405 0,368 -8,11%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BB BIOTECH

 
Kurs Vortag Veränderung
59,30 59,15 +0,25%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SANTHERA PHARMACEUTICALS HOLDING AG

 
Kurs Vortag Veränderung
13,16 12,94 +1,67%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

EVOTEC AG

 
Kurs Vortag Veränderung
24,59 25,20 -2,48%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAGFORCE AG

 
Kurs Vortag Veränderung
4,375 4,20 +4,00%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MORPHOSYS AG

 
Kurs Vortag Veränderung
92,55 97,40 -5,24%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PUMA BIOTECHNOLOGY INC

 
Kurs Vortag Veränderung
11,652 11,678 -0,22%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ISORAY INC

 
Kurs Vortag Veränderung
0,3485 0,349 0,00%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

INCYTE CORPORATION

 
Kurs Vortag Veränderung
76,11 74,77 +1,76%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GILEAD SCIENCES INC

 
Kurs Vortag Veränderung
60,52 60,11 +0,68%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

AMGEN INC

 
Kurs Vortag Veränderung
162,88 162,20 +0,42%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed