29.08.16  News  IT 

Biotech-Report: Sektor überwiegend fest, MagForce und Mologen gesucht

(shareribs.com) Frankfurt / New York 29.08.16 - Biotech-Aktien zeigen sich zum Wochenauftakt überwiegend fester. Im deutschen Handel können unter anderem Mologen und MagForce zulegen. In den USA liegen Gilead Sciences unter Druck.

Der DAX verliert heute 0,4 Prozent auf 10.543 Punkte. Die Papiere von Deutsche Börse, Vonovia und Fresenius klettern, während Volkswagen E.On und Commerzbank verlieren. Der TecDAX gibt 0,1 Prozent auf 1.722 Zähler ab. Zu den Gewinnern gehören die Papiere von SMA Solar, Drillisch und Jenoptik. Auf der anderen Seite stehen Cancom, Telefonica Deutschland und Aixtron. Die Investoren nehmen einen Teil ihrer Gewinne, nachdem Fed-Chefin Janet Yellen am Freitag mitteilte, dass sich das Umfeld für eine Straffung der Geldpolitik in den USA verbessere. Bislang ist unklar, wann es zu diesem Schritt kommt. Einige Beobachter gehen sogar davon aus, dass es zwei Zinsschritte in diesem Jahr geben könnte. In den USA geht es derweil aufwärts. Der Dow klettert um 0,6 Prozent auf 18.498 Punkte, die NASDAQ steigt um 0,2 Prozent auf 5.230 Zähler.

Im deutschen Handel geht es für MagForce um 2,9 Prozent auf 4,65 Euro nach oben, Mologen verbessern sich um 2,8 Prozent auf 1,83 Euro. Die Papiere von Vita 34 steigen um 1,4 Prozent auf 4,20 Euro, Evotec verteuern sich um 0,8 Prozent auf 4,46 Euro und MorphoSys können 0,5 Prozent auf 38,58 Euro zulegen. Leichte Kursgewinne zeigen BB Biotech, die sich um 0,4 Prozent auf 44,45 Euro verbessern.

Auf der Verliererseite stehen die Papiere von Santhera, die 2,6 Prozent auf 44,89 Euro verlieren. BioFrontera geben 1,9 Prozent auf 3,12 Euro ab, 4SC verbilligen sich um 1,0 Prozent auf 2,18 Euro.

In den USA geht es für die Papiere von Amgen um 0,2 Prozent auf 171,72 USD nach unten. Das Unternehmen hat positive Ergebnisse einer aus einer Phase 3-Studie für das mögliche künftige Medikament Prolia gemeldet. Gilead Sciences verlieren 2,3 Prozent auf 77,91 USD. Die Analysten von Forbes gehen davon aus, dass eine Gesetzesinitiative des Bundesstaates Vermont, bei der es um die Bepreisung von Medikamenten geht, unbequem für Gilead Sciences werden könnte. Bislang verlangt das Unternehmen unterschiedliche Preise in unterschiedlichen Regionen für seine HCV-Medikamente.

Celgene Corp verlieren 0,4 Prozent auf 108,38 USD, Biogen geben 0,4 Prozent auf 307,08 USD ab. Regeneron Pharmaceuticals verbilligen sich um 0,6 Prozent auf 400,41 USD. Die Papiere von Valeant Pharmaceuticals verlieren 1,7 Prozent auf 30,30 USD. Leichte Kursgewinne zeigen Puma Biotech, die 1,9 Prozent auf 58,73 USD hinzugewinnen und Sarepta Theapeutics, die sich um 2,1 Prozent auf 27,34 USD verbessern.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

EVOTEC AG

 
Kurs Vortag Veränderung
25,82 25,06 3,03%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MORPHOSYS AG

 
Kurs Vortag Veränderung
92,55 90,80 1,93%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAGFORCE AG

 
Kurs Vortag Veränderung
4,855 4,98 -2,51%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

VITA 34 AG

 
Kurs Vortag Veränderung
12,55 12,50 0,40%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PUMA BIOTECHNOLOGY INC

 
Kurs Vortag Veränderung
9,935 10,466 -5,07%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

INCYTE CORPORATION

 
Kurs Vortag Veränderung
71,98 71,38 0,84%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ISORAY INC

 
Kurs Vortag Veränderung
0,3459 0,354 -2,40%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GILEAD SCIENCES INC

 
Kurs Vortag Veränderung
60,40 58,87 2,60%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

AMGEN INC

 
Kurs Vortag Veränderung
157,32 154,98 1,51%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BB BIOTECH

 
Kurs Vortag Veränderung
59,35 59,55 -0,34%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SANTHERA PHARMACEUTICALS HOLDING AG

 
Kurs Vortag Veränderung
13,96 13,78 1,31%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed