26.07.13  News  Kommunikation 

IDC: Smartphone-Markt wächst weiter – Samsung sticht Apple aus, Nokia enttäuschend

(shareribs.com) New York 26.07.13 - Die Analysten von IDC haben in ihrem jüngsten Quartalsbericht zum globalen Mobilfunkmarkt ein rasantes Wachstum des Smartphone-Marktes festgestellt. Vor allem für Samsung entwickelte sich der Markt gut, Apple musste leicht Federn lassen.

Die IDC teilte in ihrem Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker mit, dass der globale Smartphone-Absatz im zweiten Quartal um 52,3 Prozent auf 237,9 Mio. Einheiten gewachsen sei. Dies war das stärkste Wachstum der vergangenen Jahre. Auch im Vergleich mit dem ersten Quartal war das Wachstum von zehn Prozent überraschend hoch. Analyst Kevin Restivo sagte, dass der Smartphone-Markt eine Flut sei, welche viele Schiffe anhebe. Zwar hätten Samsung und Apple weiterhin die Marktführerschaft inne, der Markt ist aber dennoch stark fragmentiert.

Samsung konnte sich im zweiten Quartal einen Marktanteil von 30,4 Prozent sichern, womit dieser gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht sank. Auch bei Apple war ein Rückgang des Marktanteils von 16,6 Prozent auf 13,1 Prozent zu verzeichnen. Samsung setzte im zweiten Quartal 72,4 Mio. Smartphones ab, Apple aber nur 31,2 Mio., womit die Wachstumsrate bei Samsung bei 43,9 Prozent lag, bei Apple hingegen bei 20,0 Prozent.

Interessanter aber sind die folgenden Unternehmen. Die südkoreanische LG Electronics und die chinesischen Unternehmen ZTE und Lenovo konnten starke Zuwachsraten verzeichnen. Mit 12,1 Mio. verkauften Einheiten steigerte das Unternehmen den Absatz um 108,6 Prozent, Lenovo setzte 11,3 Mio. Einheiten ab, 130,6 Prozent mehr als vor einem Jahr und ZTE konnte seinen Absatz um 57,8 Prozent auf 10,1 Mio. Einheiten steigern. Auch die anderen, nicht aufgeschlüsselten Unternehmen, verzeichneten ein starkes Wachstum von 60,5 Prozent auf 100,8 Mio. verkaufte Einheiten.

Nur unwesentlich anders stellt sich die Lage auf dem gesamten Markt für Mobilfunkgeräte dar. Hier konnte Samsung den Marktanteil von 23,9 Prozent auf 26,2 Prozent verbessern, der Absatz stieg um 16,3 Prozent auf 113,4 Mio. Einheiten. Sehr schwach entwickelt sich Nokia. Der Marktanteil sank hier von 20,5 auf 14,1 Prozent, der Absatz brach um 27 Prozent auf 61,1 Mio. Einheiten ein. Da nützt es auch nicht, dass das Unternehmen einen relativen Erfolg bei der Lumia-Reihe verzeichnen kann. Apples Gesamtmarktanteil wuchs von 6,4 auf 7,2 Prozent, das Unternehmen bietet nur Smartphones an. Insgesamt lag der weltweite Absatz von Mobilfunkgeräten bei 432,1 Mio. Einheiten, ein Wachstum von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.  

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

SAMSUNG ELECTRONICS

 
Kurs Vortag Veränderung
715 735,00 -2,72%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

APPLE INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
181,30 179,56 0,97%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

LG ELECTRONICS

 
Kurs Vortag Veränderung
11,90 12,00 -0,83%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

LENOVO GROUP

 
Kurs Vortag Veränderung
0,818 0,798 2,51%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ZTE Corp

 
Kurs Vortag Veränderung
2,96 2,92 1,37%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ALPHABET INC (GOOGLE)

 
Kurs Vortag Veränderung
1100,60 1.094,40 0,57%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MICROSOFT

 
Kurs Vortag Veränderung
109,86 107,32 2,37%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed