17.06.16  News  IT 

Tech-Market Report: Apple angeschlagen, TecDAX behauptet

(shareribs.com) Frankfurt / New York 17.06.16 - Technologie-Aktien zeigten sich heute im deutschen Handel überwiegend fester. Unter anderem können Jenoptik und Software AG zulegen. In den USA liegt der Markt unter Druck, Apple und Alphabet verlieren deutlich.

Der DAX kletterte am Freitag um 0,9 Prozent auf 9.631 Punkte, gestützt von Deutsche Bank, Commerzbank und RWE. Henkel, Beiersdorf und Deutsche Telekom korrigierten. Der TecDAX gab 1,0 Prozent auf 1.575 Punkte ab. Die Brexit-Sorgen sind am Freitag etwas in den Hintergrund getreten. Ein tödlicher Anschlag auf eine Parlamentsabgeordnete in Großbritannien sorgte für ein Aussetzen des Wahlkampfes. Nun wird darüber spekuliert, ob der Angriff das Lager der EU-Befürworter stärken würde. Offen ist bislang, ob die Tat tatsächlich politisch motiviert war. Die Volatilität an den Aktienmärkten dürfte auch in den kommenden Tagen hoch bleiben. Am Freitag wird diese noch verstärkt durch den Hexensabbat, da Futures und Optionen auf Aktien verfallen. In den USA liegt der Markt derweil unter Druck. Der Dow korrigiert um 0,5 Prozent auf 17.649 Punkte, die NASDAQ verliert 0,9 Prozent auf 4.799 Zähler.

Im deutschen Handel ging es für Siltronic um 4,2 Prozent auf 15,00 Euro nach oben, Jenoptik stiegen um 3,7 Prozent auf 14,00 Euro, Software AG verbesserten sich um 3,6 Prozent auf 31,79 Euro und für Dialog Semiconductor ging es um 3,1 Prozent auf 27,20 Euro aufwärts. Nordex verbesserten sich um 3,1 Prozent auf 25,38 Euro. Heute wurde mitgeteilt, dass die E.On Climate & Renewables Canada einen Windpark im Bundesstaat Alberta mit 50 N117 Anlagen von Nordex errichten wird. Die Gesamtkapazität soll bei 120 MW liegen. Wirecard stiegen um 2,1 Prozent auf 39,15 Euro und Drillisch legten um 2,0 Prozent auf 34,17 Euro zu. Die Papiere von United Internet stiegen um 0,4 Prozent auf 37,35 Euro. Analyst Marcus Friebel von Independent Research hat das Kursziel für die Aktie bei 48,00 Euro bestätigt, das Rating wurde allerdings von „halten“ auf „kaufen“ angehoben. Grund für den Schritt sind die Übertreibungen bei den Sorgen um das LTE-Angebot des Unternehmens.

In den USA verlieren die Papiere von Apple deutlich. Das Unternehmen wurde vom Patentamt in Peking aufgefordert, den Verkauf seines iPhone 6 und iPhone 6 Plus in der Stadt zu stoppen. Grund dafür sei die zu starke Ähnlichkeit mit einem Gerät eines chinesischen Anbieters. Die Aufforderung des Patentamts ist bereits auf den 19. Mai datiert. Apple hat der Aufforderung widersprochen und verkauft die Geräte weiterhin. Einige Geschäfte haben jedoch den Verkauf gestoppt und bieten stattdessen die jeweiligen Nachfolger an. Für Apple wird das Klima in China rauer. Erst im April wurden die Dienste iBooks und iTunes Movies gestoppt, da angeblich die notwendigen Lizenzen für den Betrieb fehlen würden. China war bislang der am stärksten wachsende Markt für Apple Die Papiere von Apple verlieren 2,0 Prozent auf 95,56 USD.

Alphabet sacken um 2,5 Prozent auf 705,77 USD ab. Citigroup-Analyst Mark May teilte mit, dass die Ausgaben für Online-Marketing im zweiten Quartal weniger stark wachsen als bislang angenommen. Zwar liege das Wachstum weiterhin bei 18 Prozent, mehr Aufwärtspotential sei hier aber nicht zu erwarten. Dies könnte für Alphabet einen um ein bis zwei Prozent geringeren Umsatz bedeuten, als die Marktteilnehmer derzeit erwarten.



Unternehmen wie Apple Alphabet und Microsoft aber auch Regierungen und Behörden sind auf die Versorgung mit umfangreichen Daten angewiesen. Einer neuer Studie von NewVantage Partners zufolge ist der Anteil von Unternehmen in den USA, die auf Big Data setzen, in den letzten drei Jahren Jahren von 5 Prozent auf 63 Prozent gestiegen.

Ein Unternehmen, dass in diesem Bereich tätig ist, ist Carl Data Solutions (WKN: A14231), welches kürzlich von der Redaktion von Profiteer vorgestellt wurde. Lesen Sie hier mehr: http://goo.gl/tgNW2t

Die neueste Unternehmensvorstellung von Profiteer zu Relevium Technologies finden Sie hier unter folgendem Link: http://goo.gl/Pw1Eio

Big Data ist seit Jahren ein Schlagwort für den Wandel der globalisierten Welt. Neuesten Prognosen der Marktforscher von IDC soll der Markt für Datenanalyse um jährlich 23 Prozent wachsen und im Jahr 2019 ein Volumen von 48,6 Mrd. USD erreichen. Carl Data Solutions bietet in diesem Umfeld wichtige Lösungen für die Verwaltung, Analyse und Erfassung großer Datenmengen an.

Carl Data Solutions zielt darauf ab, eine hohe Skalierbarkeit seiner Lösungen anbieten zu können, um Kunden zielgerichtet Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können. Ende 2015 hat Carl Data Solutions die in Seattle sitzende FlowWorks Inc übernommen und damit einen Dienstleister eingekauft, der Umsätze generiert und Zugang zu wichtigen Kunden bietet. Lesen Sie hier weiter: http://goo.gl/tgNW2t



Carl Data Solutions teilte am 10. Mai mit, das die Tochtergesellschaft FlowWorks Inc eine Verlängerung des Dienstleistungsvertrages mit der kanadischen Stadt Surrey, British Columbia unterzeichnet hat. Das Unternehmen arbeitet seit 2011 mit Surrey zusammen und hat seitdem bei der Erreichung vo Umweltzielen der Stadt geholfen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://goo.gl/jl9SXT   https://goo.gl/jl9SXT



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren von Carl Data Solutions Inc, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere von Carl Data Solutions Inc kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht ein Interessenskonflikt, da PROFITEER/shareribs.com an einer positive Darstellung von Carl Data Solutions interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig die Absicht, diese zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

CARL DATA SOLUTIONS INC

 
Kurs Vortag Veränderung
0,0363 0,034 +6,89%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ALPHABET INC (GOOGLE)

 
Kurs Vortag Veränderung
1013,20 1.003,00 +1,01%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

APPLE INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
160,78 160,06 +0,45%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WIRECARD AG

 
Kurs Vortag Veränderung
152,55 149,80 +1,80%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

UNITED INTERNET AG

 
Kurs Vortag Veränderung
32,24 32,38 -0,43%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SMA SOLAR TECHNOLOGY AG

 
Kurs Vortag Veränderung
18,78 16,54 +11,93%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SLM SOLUTIONS GROUP

 
Kurs Vortag Veränderung
8,20 8,10 +1,22%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

DIALOG SEMICONDUCTOR PLC

 
Kurs Vortag Veränderung
29,30 27,75 +5,29%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed