27.04.16  News  IT 

Tech-Market Report: Apple und Rocket Internet tiefrot, Wirecard gesucht

(shareribs.com) Frankfurt / New York 27.04.2016 - Technologie-Werte zeigen sich heute überwiegend fester. Zu den Gewinnern gehören unter anderem Wirecard und Xing AG. Rocket Internet brechen kräftig ein, in den USA liegen Apple nach den jüngsten Zahlen zum iPhone-Absatz unter Druck.

Der DAX verbessert sich heute um 0,6 Prozent auf 10.316 Zähler. Dabei geht es für die Papiere von Adidas um mehr als neun Prozent nach oben, RWE und E.On konnten sich nach der Einigung über die Kosten für den Atomausstieg ebenfalls deutlich verbessern. Der TecDAX steigt um 1,9 Prozent auf 1.669 Punkte und wird wesentlich gestützt von Wirecard und Xing. Die Aufwärtsbewegung an den Aktienmärkten wird unterstützt vom festeren Ölpreis. Brent-Rohöl ist auf das höchste Niveau in diesem Jahr geklettert und kostete zeitweise mehr als 47 USD/Barrel. Dennoch herrscht auch Zurückhaltung, da die Notenbanken in den USA und Japan am Mittwoch und Donnerstag ihre jüngsten Planungen zur Geldpolitik bekanntgeben werden. In den USA verliert der Dow in der ersten Handelsstunde 0,2 Prozent auf 17.959 Punkte, die NASDAQ rutscht um 1,0 Prozent auf 4.838 Punkte nach unten.

Im deutschen Handel geht es für die Papiere von Wirecard um 8,5 Prozent auf 38,05 Euro nach oben. Das Unternehmen hat die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2016 vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz um ein Drittel auf 210,1 Mio. Euro, das EBITDA wurde um 35 Prozent auf 61,9 Mio. Euro gesteigert. Der Dienstleister teilte mit, dass im laufenden Jahr mit einem EBITDA von 290 bis 310 Mio. Euro zu rechnen sei. Am 19. Mai sollen die endgültigen Ergebnisse für das erste Quartal vorgelegt werden. Die Investoren nahmen die Zahlen von Wirecard mit Freude zur Kenntnis. Das Unternehmen litt in der Vergangenheit unter Short-Attacken und Negativberichte, die den Kurs massiv unter Druck setzten.

Weiterhin geht es für Cancom um 5,7 Prozent auf 44,87 Euro nach oben, Xing AG steigen um 5,3 Prozent auf 169,25 Euro, Nemetschek klettern um 3,9 Prozent auf 47,79 Euro. Für die Papiere von Dialog Semiconductor geht es um 2,3 Prozent auf 31,89 Euro aufwärts, Nordex verbessern sich um 2,0 Prozent auf 23,74 Euro.

Auf der Verliererseite stehen heute die Papiere der Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet. Diese offenbarte, dass die Global Fashion Group, welche die Modefirmen von Rocket bündelt, nur noch mit einer Milliarde Euro zu bewerten seien, bislang waren es drei Milliarden Euro. Der Kurs von Rocket Internet bricht daraufhin um 14,4 Prozent auf 23,05 Euro ein. Ebenfalls nach unten geht es für Aixtron, die 2,4 Prozent auf 4,39 Euro verlieren und für Pfeiffer Vacuum, die 0,6 Prozent auf 96,47 Euro verlieren.

In den USA geht es für die Papiere von Apple Inc massiv nach unten. Das Unternehmen meldete den ersten Rückgang von iPhone-Verkäufe seit dem Roll Out im Jahr 2007. Auch wurde erstmals seit dreizehn Jahren wieder ein Rückgang des Umsatzes verzeichnet. Negativ wurde aufgenommen, dass der Absatz in China weniger stark ausfiel als erwartet. Weiterhin sind die Prognosen für das zweite Quartal enttäuschend. So wird hier ein Umsatz von 41 bis 43 Mrd. USD erwartet, was deutlich unter den Prognosen von 47 Mrd. USD liegt. Im ersten Quartal sank der Umsatz um 13 Prozent auf 50,6 Mrd. USD, der Gewinn rutschte um 22,5 Prozent auf 10,5 Mrd. USD. Das Unternehmen sieht sich gerade im wichtigen asiatischen Markt einer stark wachsenden Konkurrenz gegenüber. Diese sorgten dafür, dass Apples Umsatz in China um elf Prozent sank, in Hongkong war der Rückgang noch stärker. Apple korrigieren heute um 7,5 Prozent auf 96,52 USD. Microsoft geben 0,7 Prozent auf 51,10 USD ab. Alphabet korrigieren um 1,8 Prozent auf 712,43 USD, Facebook rutschen um 1,7 Prozent auf 106,94 USD ab.



Im Schatten des starken Wachstums von Sozialen Netzwerken sind auch im Wellness- und Gesundheitssektor interessante Entwicklungen zu beobachten. Die zunehmende Selbstkontrolle durch Wearables spricht Bände. Aber auch die Tatsache, dass viele Sportler sich nicht auf lange Erholungsphasen einlassen wollen, gibt Raum für Innovationen. In diesem Bereich plant die kanadische Relevium Technologies Inc. (WKN: A2ACP6) mit der Kommerzialisierung eigener Technologien und der Übernahme profitabel arbeitender Unternehmen eine expansive Strategie. Das Unternehmen verfügt dabei über ein erfahrenes Führungs- und Beraterteam. Angesichts der gegenwärtigen Unterbewertung könnte sich bei Relevium Technologies eine starke Kursentwicklung ergeben, wie sie schon bei Santhera Pharmaceuticals zu sehen war. Kürzlich hat der CEO von Relevium wieder eigene Aktien des Unternehmens gekauft, was von den Marktteilnehmern positiv aufgenommen wird.

Lesen Sie mehr zu Relevium Technologies hier: http://goo.gl/Pw1Eio


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Relevium Technologies Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig die Absicht, diese zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.


Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

RELEVIUM TECHNOLOGIES INC

 
Kurs Vortag Veränderung
0,0591 0,062 -4,23%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

APPLE INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
160,12 160,32 -0,12%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WIRECARD AG

 
Kurs Vortag Veränderung
155,60 152,45 +2,02%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

UNITED INTERNET AG

 
Kurs Vortag Veränderung
31,90 31,38 +1,63%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SMA SOLAR TECHNOLOGY AG

 
Kurs Vortag Veränderung
22,42 22,90 -2,14%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SLM SOLUTIONS GROUP

 
Kurs Vortag Veränderung
8,20 8,21 -0,12%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

NORDEX AG

 
Kurs Vortag Veränderung
13,22 13,03 +1,44%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

DIALOG SEMICONDUCTOR PLC

 
Kurs Vortag Veränderung
30,71 30,87 -0,52%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed