23.11.16  News  IT 

Tech-Market Report: Sektor verliert, Infineon nach Zahlen fest

(shareribs.com) Frankfurt / New York 23.11.16 - Technologie-Werte zeigen sich heute überwiegend leichter. Die Papiere von Infineon können zulegen. Der TecDAX liegt unter deutlichem Druck. Auch in den USA mehren sich die Schwächezeichen nach der jüngsten Rekordjagd.

Der DAX verliert heute 0,4 Prozent auf 10.669 Punkte. Hier ziehen Infineon, Volkswagen und Thyssenkrupp an, während es für Continental, Commerzbank und Daimler nach unten geht. Der TecDAX korrigiert um 1,2 Prozent auf 1.720 Zähler. Die jüngsten Konjunkturdaten aus der Euro-Zone fielen durchwachsen aus. Der vorläufige Markit-Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie sank um 0,6 auf 54,5 Punkte, während der entsprechende Index für den Dienstleistungssektor zulegen konnte. Für die Euro-Zone verbesserte sich der Index für die Industrie um 0,6 auf 54,1 Zähler, der Index für den Dienstleistungssektor stieg um 1,3 auf 54,1 Zähler. Auch in den USA wurde eine ganze Reihe von Konjunkturdaten veröffentlicht, diese zeigen eine fortgesetzte Erholung. Die Auftragseingänge bei Dauergütern stiegen im Oktober um 4,8 Prozent, nach nur 0,4 Prozent im Vormonat. Die Zahl der Arbeitslosengelderstanträge stieg auf 251.000, blieb aber auf relativ geringem Niveau. Der jüngste Index für das Verbrauchervertrauen zeigte eine Verbesserung um 1,8 auf 93,8 Punkte. Die Investoren halten sich heute zurück. Der Dow verbessert sich zwar um 0,1 Prozent auf 19.050 Zähler, die NASDAQ verliert allerdings 0,4 Prozent auf 5,363 Punkte.

Im deutschen Handel können Infineon um 2,2 Prozent auf 16,76 Euro zulegen. Der Chiphersteller hat für das vierte Geschäftsquartal einen Umsatz von 1,675 Mrd. Euro gemeldet, drei Prozent mehr als im dritten Quartal. Der Gewinn wurde um 21 Prozent auf 225 Mio. Euro gesteigert. Das Unternehmen empfiehlt für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 0,22 Euro je Aktie. Im ersten Geschäftsquartal erwartet das Unternehmen ein leichtes Umsatzplus und im Gesamtjahr ein Umsatzwachstum von sechs Prozent.

Die Papiere von SMA Solar verbessern sich um 1,7 Prozent auf 22,44 Euro, Drillisch steigen um 1,6 Prozent auf 37,54 Euro und Nordex gewinnen 0,2 Prozent auf 17,92 Euro hinzu.

Auf der anderen Seite stehen Aixtron, die 6,0 Prozent auf 3,99 Euro verlieren. Siltronic verlieren 2,5 Prozent auf 36,79 Euro, Wirecard korrigieren um 2,1 Prozent auf 43,09 Euro. Software AG korrigieren um 2,0 Prozent auf 33,60 Euro und Dialog Semiconductor verlieren 1,6 Prozent auf 37,69 Euro.

In den USA korrigieren Apple um 1,2 Prozent auf 110,44 USD, Microsoft verlieren 1,1 Prozent auf 60,43 USD. Die Papiere von Alphabet verbilligen sich um 1,2 Prozent auf 775,46 USD, Amazon.com geben 1,4 Prozent auf 774,41 USD ab und Facebook verbilligen sich um 1,1 Prozent auf 120,18 USD.



Für Unternehmen wird die Erfassung und Verarbeitung von großen Datenmengen immer wichtiger. Selbst in Branchen, die bisher kaum Daten generierten um diese auszuwerten, sehen zunehmend den Wert solcher Maßnahmen. Die Analysten von NewVantage Partners ist die Zahl derjenigen Unternehmen, die auf „BigData“ setzen, in den USA in den vergangenen drei Jahren von fünf auf 63 Prozent gestiegen.

Ein Unternehmen, dass in diesem Bereich tätig ist, ist Carl Data Solutions (WKN: A14231), welches kürzlich von der Redaktion von Profiteer vorgestellt wurde. Lesen Sie hier mehr: goo.gl/tgNW2t http://goo.gl/tgNW2t

Big Data ist seit Jahren ein Schlagwort für den Wandel der globalisierten Welt. Neuesten Prognosen der Marktforscher von IDC soll der Markt für Datenanalyse um jährlich 23 Prozent wachsen und im Jahr 2019 ein Volumen von 48,6 Mrd. USD erreichen. Carl Data Solutions bietet in diesem Umfeld wichtige Lösungen für die Verwaltung, Analyse und Erfassung großer Datenmengen an.

Carl Data Solutions zielt darauf ab, eine hohe Skalierbarkeit seiner Lösungen anbieten zu können, um Kunden zielgerichtet Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können. Ende 2015 hat Carl Data Solutions die in Seattle sitzende FlowWorks Inc übernommen und damit einen Dienstleister eingekauft, der Umsätze generiert und Zugang zu wichtigen Kunden bietet. Lesen Sie hier weiter: goo.gl/tgNW2t http://goo.gl/tgNW2t

Carl Data Solutions teilte am 27. September mit, dass Kevin Marsh zum Vice President of Business Development ernannt wurde. Marsh soll den Verkauf der FlowWorks-Anwendung in nordamerikanischen Städten vorantreiben und die Geschäftsentwicklung leiten. Lesen Sie hier weiter: goo.gl/V8yZjL goo.gl/V8yZjL

Kürzlich fand ein Round Table zum Thema Big Data statt, bei dem unter anderem auch der CEO von Carl Data, Greg Johnston, teilnahm. Das Video können Sie unter ComCap.media ansehen.

Der CEO von Carl Data, Greg Johnston, hat sich kürzlich gegenüber Business-Television zu den Tätigkeiten seines Unternehmens geäußert. Das Video sehen Sie hier: http://www.b-tv.com/carl-data-ceo-clip/



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren von Carl Data Solutions Inc, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere von Carl Data Solutions Inc kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht ein Interessenskonflikt, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Carl Data Solutions interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig die Absicht, diese zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

CARL DATA SOLUTIONS INC

 
Kurs Vortag Veränderung
0,0405 0,039 +4,69%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MICROSOFT

 
Kurs Vortag Veränderung
112,90 112,90 0,00%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

INTEL CORP.

 
Kurs Vortag Veränderung
39,815 39,535 +0,70%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

FACEBOOK INC

 
Kurs Vortag Veränderung
162,08 161,86 +0,14%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

APPLE INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
160,12 160,32 -0,12%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

AMAZON.COM INC.

 
Kurs Vortag Veränderung
1631,00 1.624,40 +0,40%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ALPHABET INC (GOOGLE)

 
Kurs Vortag Veränderung
1021,60 1.033,00 -1,12%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

NORDEX AG

 
Kurs Vortag Veränderung
13,22 13,03 +1,44%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SMA SOLAR TECHNOLOGY AG

 
Kurs Vortag Veränderung
22,42 22,90 -2,14%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SLM SOLUTIONS GROUP

 
Kurs Vortag Veränderung
8,20 8,21 -0,12%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

UNITED INTERNET AG

 
Kurs Vortag Veränderung
31,90 31,38 +1,63%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WIRECARD AG

 
Kurs Vortag Veränderung
155,60 152,45 +2,02%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed