11.03.19  News  Soft Commodities 

Sojabohnen wieder unter 9,00 USD, Weizen stabil

(shareribs.com) Chicago 11.03.2019 - Das USDA veröffentlichte am Freitag den jüngsten WASDE-Bericht und setzte damit unter anderem Mais unter Druck, auch die Sojabohnen korrigierten. Bei Weizen wurde ein durchwachsenes Bild gezeichnet.

Mai-Mais korrigierte um 1,0 Cents auf 3,6425 USD/Scheffel. Im Handelsverlauf ging es für den Mai-Kontrakt auf ein neues Tief. Grund dafür war der jüngste WASDE-Bericht des USDA, im Rahmen dessen die Prognosen für die Lagerendbestände im laufenden Handelsjahr auf 1,835 Mrd. Scheffel angehoben wurde, was über den Erwartungen lag. Das USDA sieht Maisexporte in Höhe von 2,375 Mrd. Scheffel, 75 Mio. Scheffel weniger als bislang. Die Schätzungen für die Anbaufläche und die Erträge blieben derweil unverändert.

Mai-Weizen verbesserte sich leicht um 0,25 Cents auf 4,385 USD/Scheffel. Weizen konnte sich stabilisieren, da das Getreide ohne stark überverkauft ist. Wenig erbaulich war allerdings, dass die Prognosen für die Exporte leicht gesenkt wurden, was jedoch lediglich die schwache Exportnachfrage reflektiert, die sich bereits in den vergangenen Monaten zeigte. Die Prognosen für die Exporte wurden um 35 Mio. auf 965 Mio. Scheffel gesenkt, die Lagerendbestände werden bei 1,055 Mrd. Scheffel erwartet. Die Prognose für die globale Weizenproduktion wurde derweil leicht um 1,75 Mio. auf 733 Mio. Tonnen gesenkt. Die Lagerendbestände im laufenden Handelsjahr werden bei 270,53 Mio. Tonnen erwartet, vor einem Monat ging man von 267,3 Mio. Tonnen aus.

Die Mai-Sojabohnen rutschten um 7,5 Cents auf 8,93 USD/Scheffel nach unten. Die Exportprognosen für die Sojabohnen wurden im März nicht angepasst, man geht weiterhin von 1,875 Mrd. Scheffel. Die Lagerbestände werden 900 Mio. Scheffel erwartet, 10 Mio. Scheffel weniger als im Februar. Der Rückgang ist auf den höheren Durchsatz bei den Sojaverarbeitern zurückzuführen. Weiterhin meldete das USDA eine Order über 640.000 Tonnen aus China. Es war die erste Order, seit China ankündigte, 10 Mio. Tonnen Sojabohnen in den USA zu ordern.

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WEIZEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed