13.05.19  News  shareribs-Happen  Öl 

Gold-Longs steigen kräftig, Rohöl-Longs gehen zurück - CoT-Report

(shareribs.com) Washington 13.05.2019 - Die Finanzinvestoren haben ihre Netto-Shorts auf US-Rohstoffe zuletzt wieder ausgeweitet. Dabei war ein deutlicher Anstieg der Netto-Longs auf US-Rohöl zu verzeichnen.

Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, stieg die Zahl der Netto-Shortpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 7. Mai, um 30,1 Prozent auf 435.484 Kontrakte. Dabei war bei Gold nahezu eine Verdoppelung der Netto-Longs zu verzeichnen, während die Longs auf US-Rohöl reduziert wurden. Die Netto-Shorts auf Mais wurden ebenfalls reduziert.

Die Verschärfung der Spannungen zwischen China und den USA hat das Risikobewusstsein der Investoren wieder steigen lassen. Obgleich die Aktienmärkte weiterhin auf einem sehr hohen Niveau notieren, dürfte der anhaltende Handelsstreit zwischen China und den USA den Handel und damit auch das Wachstum beeinträchtigen. Noch sind die Zahlen aus der US-Wirtschaft gut, höhere Zölle und eine Verlängerung der Spannungen zwischen beiden Ländern dürfte hier aber für ein Umdenken sorgen. In der letzten Woche rutschte der Dow Jones Index bereits deutlich ab, der Goldpreis hingegen zeigte sich etwas fester. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Gold stieg um 89 Prozent auf 271.912 Kontrakte.

Wenig geändert hat sich derweil die Zahl der Netto-Shorts auf Silber die um 4,5 Prozent auf 14.893 Kontrakte ausgeweitet wurden. Die Netto-Longs auf Platin sanken um 16 Prozent auf 18.347 Kontrakte, bei Palladium war ein Rückgang um sieben Prozent auf 9.282 Kontrakte zu verzeichnen.

Die Ölpreise sind zuletzt wieder etwas zurückgekommen, ebenfalls bedingt durch den Handelsstreit. Gleichzeitig bleibt das Szenario von den Sorgen über die Angebotslage bestimmt. Die US-Sanktionen gegen Venezuela und den Iran beeinträchtigen die Ölexporte der beiden Länder. Bislang wird darauf gesetzt, dass Saudi-Arabien Ausfälle beim Output ausgleichen kann. In Riad hält man sich jedoch mit solchen Zugeständnissen zurück. Mittlerweile geht man davon aus, dass die OPEC die Förderkürzungen auch im zweiten Halbjahr aufrechthalten werde. In den USA ist die Förderung zuletzt leicht auf 12,2 Mio. bpd zurückgegangen. Für die kommenden Monate wird ein Anstieg der Exporte der USA erwartet, da die dafür erforderlichen Kapazitäten ausgebaut werden. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf US-Rohöl sank um zehn Prozent auf 271.912 Kontrakte.

Deutlich wird die Haltung der Investoren zur globalen Wirtschaft bei den Netto-Shorts auf Kupfer Diese stiegen zuletzt von 9.794 auf 26.806 Kontrakte. Im Handelsstreit zwischen China und den USA gab es zuletzt eine deutliche Verschärfung, welche im ergebnislosen Abbruch der Verhandlungen zwischen beiden Ländern endete. Sollte das chinesische Exportgeschäft unter den Spannungen mit den USA weiter leiden, hat dies auch Einfluss auf die Kupfernachfrage. Das Land war in den vergangenen Jahren der wichtigste Treiber der Nachfrage nach dem roten Metall. Fällt das dortige Wachstum weg, entspannt sich zwar die Angebotslage bei Kupfer die Preise dürften in diesem Umfeld aber weiter unter Druck geraten.

Bei den Agrarrohstoffen setzt sich das bekannte Muster fort. Die Investoren haben ihre Netto-Shorts auf die Sojabohnen um acht Prozent auf 160.553 Kontrakte ausgeweitet. Der Juli-Kontrakt notiert nur noch knapp über der Marke von 8,00 USD und damit auf einem solch geringen Niveau, wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Das USDA sieht allerdings die Exportnachfrage etwas optimistischer, stimuliert vom geringen Preisniveau. Die Netto-Shorts auf Mais wurden um acht Prozent auf 282.327 Kontrakte reduziert. Das Wetter in den USA dürfte den Anbau in diesem Jahr verzögern. Die Zahl der Netto-Shorts auf Weizen sank leicht auf 82.146 Kontrakte.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
14,87 14,91 -0,27%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1341,54 1.342,37 -0,06%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER