27.05.19  News  shareribs-Happen  Öl 

Rohöl-Longs gehen erneut deutlich zurück - CoT-Report

(shareribs.com) New York 27.05.2019 - Der Rückgang bei den Ölpreisen wurde begleitet von einer Reduktion der Longpositionen auf US-Rohöl. Die starke Erholung bei Mais hat dort zu einem Rückgang der Shorts geführt.

Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Shortpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 21. Mai, um 18 Prozent auf 388.726 Kontrakte reduziert. Vor allem bei Mais war eine massive Reduktion der Shorts zu verzeichnen. Die Netto-Longs auf Gold wurden wieder stark zurückgenommen.

Der Goldpreis konnte sich in der vergangenen Woche nach oben arbeiten und wurde gestützt von den anhaltenden Sorgen der Marktteilnehmer über die Spannungen zwischen China und den USA. Dies reichte aber nicht, um die Finanzinvestoren zu einer Ausweitung der Longpositionen zu bewegen. Stattdessen gingen die Netto-Longs um 61 Prozent auf 24.378 Kontrakte zurück. Inder Phase der Unsicherheit am Markt konnte vor allem der US-Dollar zulegen, der in der letzten Woche ein Zwei-Jahreshoch erreichte. Zwar kommt es am Montag zu einer Aufwärtsbewegung beim Goldpreis, eine nachhaltige Aufwärtsbewegung hieraus zeichnet sich jedoch nicht ab

Die Netto-Shorts auf Silber stiegen um von 14.946 auf 30.860 Kontrakte. Die Netto-Longs auf Palladium stiegen um zwei Prozent auf 8.283 Punkte und bei Platin wurden die Netto-Longs um 99 Prozent auf 119 Kontrakte reduziert.

Ein starker Rückgang der Netto-Longpositionen war auch bei Rohöl zu verzeichnen. Die geopolitischen Risiken bleiben zwar bestehen, aber einerseits haben die USA ihre Rhetorik gegenüber dem Iran zuletzt gemildert. Zum anderen liegen die Rohölbestände in den USA und auch global über dem Fünf-Jahresschnitt. Dies dürfte die OPEC dazu veranlassen, die Förderkürzungen, die seit Jahresbeginn in Kraft sind, auch auf die zweite Jahreshälfte auszudehnen. Zusammen mit der steigenden Förderung in den USA und den verfügbaren Reservekapazitäten ergibt sich gegenwärtig wenig Aufwärtspotential. Dies könnte sich zwar zügig ändern, sollte die Stimmung im Nahen Osten drehen. Bis dahin überwiegen aber die Sorgen über die Nachfrageentwicklung angesichts des Handelsstreits zwischen China und den USA. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf US-Rohöl sank um 8,7 Prozent auf 236.409 Kontrakte.

Die Sorgen über die globale Konjunktur zeigen sich auch bei Kupfer Hier sank die Zahl der Netto-Shortpositionen um fünf Prozent auf 36.967 Kontrakte. Das rote Metall steht fortgesetzt unter dem Eindruck des US-Handelsstreits mit China, welcher den globalen Handel und damit das Wirtschaftswachstum beeinträchtigen dürfte. Chinas schwache April-Daten untermauern diese Einschätzung und auch die jüngsten US-Daten waren eher schwach. Hinzu kommt, dass die Angebotslage bei Kupfer als gut gilt, weshalb man hier keine Angebotsrisiken wahrnimmt.

Deutlich reduziert wurde die Zahl der Netto-Shortpositionen auf Mais die um knapp 59 Prozent auf 236.409 Kontrakte zurückgingen. Das anhaltend schlechte Wetter in den USA könnte dies diesjährige Ernte beeinträchtigen. Ähnliches zeigte sich bei den Sojabohnen, wo die Zahl der Netto-Shorts um neun Prozent auf 153.131 Kontrakte reduziert wurde. Und auch bei Weizen sank die Zahl der Netto-Shortpositionen zuletzt deutlich, hier ging es um 47 Prozent auf 41.760 Kontrakte abwärts.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1423,51 1.419,81 0,26%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
15,37 15,45 -0,52%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER