03.12.18  News  shareribs-Happen  Öl 

Öl-Longs steigen leicht, Gold-Shorts deutlich - CoT-Report

(shareribs.com) New York 03.12.18 - Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longpositionen auf Rohstoffe zuletzt wieder reduziert. Ein leichter Anstieg war derweil bei den Longpositionen auf US-Rohöl zu verzeichnen.

Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 27. November, um 27,9 Prozent auf 15.464 Kontrakte reduziert. Bei den Edelmetallen zeigte sich in durchwachsenes Bild, während die Zahl der Netto-Longpositionen auf US-Rohöl leicht gesteigert wurde. Damit ist die Zahl der Netto-Longs auf das geringste Niveau seit Mitte Oktober gefallen.

Der Goldpreis ist in der vergangenen Woche weiter seitwärts entwickelt. Die Markteilnehmer sahen zuletzt offensichtlich geringe Chancen auf eine weitere Aufwärtsbewegung für das gelbe Metall. Nach der vorläufigen Pause im US-Handelsstreit mit China kommt es aber zu einer Abschwächung des Dollars, in deren Folge der Goldpreis anzieht. Dies kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die Seitwärtsbewegung bis auf Weiteres fortsetzen dürfte, da es nun zu einer Jahresendrally an den Aktienmärkten kommen könnte und die Nachfrage nach risikoreicheren Anlageklassen steigen dürfte. Die Zahl der Netto-Shortpositionen auf Gold wuchs um 19,5 Prozent auf 51.828 Kontrakte.

Bei Silber war ein leichter Rückgang der Netto-Shorts um zwei Prozent auf 31.849 Kontrakte zu verzeichnen. Die Netto-Longpositionen auf Platin wurden um 12,4 Prozent auf 9.989 Kontrakte ausgeweitet, bei Palladium war ein Anstieg der Netto-Longs um 3,2 Prozent auf 13.824 Kontrakte zu verzeichnen.

Bei US-Rohöl kam es zu einem leichten Anstieg der Netto-Longpositionen um 2,6 Prozent auf 155.023 Kontrakte. Es war der erste Anstieg der Netto-Longpositionen seit Anfang September. Bei den Marktteilnehmern kamen die Gespräche über eine Verstärkung der Förderkürzungen offenbar gut an. Die OPEC dürfte am 6. Dezember eine Senkung der Produktion um 1,0 bis 1,4 Mio. Barrel pro Tag vereinbaren. Ebenfalls positiv wirkt sich am Montag die Einigung zwischen China und den USA in Buenos Aires aus, weshalb Brent- und WTI-Rohöl am Montag deutlich zulegen können. Offenbar geht man davon aus, dass die größten Konjunkturrisiken vorerst abgewendet wurden.

Der Preis für Kupfer konnte sich auch in der vergangenen Woche über der Marke von 6.000 USD halten. Das Marktfundament gilt als fest, bedingt durch das relativ knappe Angebot des roten Metalls. In London liegen die Kupferbestände auf dem geringsten Niveau seit zehn Jahren. Bedingt durch die fortgesetzten Konjunkturrisiken sehen die Investoren gegenwärtig aber auch kaum Kurspotential, weshalb die Zahl der Netto-Longpositionen um 24,1 Prozent auf 4.137 Kontrakte reduziert wurde. In China könnte die Produktion von Kupfer in diesem Winter wieder zurückgehen, nachdem 79 Städte Luftverschmutzungsalarm ausgerufen haben, wie am Wochenende mitgeteilt wurde. In der Folge könnte es zu einem stärkeren Zukauf auf dem Weltmarkt kommen.

Bei den Sojabohnen war ein Anstieg der Netto-Shortpositionen um sechs Prozent auf 63.862 Kontrakte zu verzeichnen. Hier hielten sich die Investoren weiterhin zurück, da ein Nachfrageanstieg sich bis zum 27. November nicht abzeichnete. Auch mit der Pause im US-Handelsstreit und der Ankündigung hoher Importe von US-Agrarerzeugnissen, könnte das Potential begrenzt bleiben, da in den USA eine Rekordernte erwartet wird. Die Netto-Shortpositionen auf US-Mais stiegen deutlich auf 22.148 Kontrakte, bei Weizen war ein leichter Anstieg der Netto-Shorts um zwei Prozent auf 38.613 Kontrakte zu verzeichnen.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1276,02 1.274,60 0,11%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
15,01 14,99 0,13%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER