11.07.16  News  shareribs-Happen  Metalle  Öl 

Rohstoffinvestoren weiten Gold- und Silberlongs aus - CoT-Report

(shareribs.com) New York 11.07.2016 - Die spekulativen Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longpositionen auf Rohstoffe in den USA zuletzt reduziert. Dies betraf unter anderem Rohöl und Mais sowie Sojabohnen. Gold und Silber profitieren von der wachsenden Unsicherheit.

Wie die Commodity Futures Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 5. Juli, um 8,1 Prozent auf 1,065 Mio. Kontrakte reduziert. Dies betraf Agrarrohstoffe und Rohöl. Bei Kupfer zeigte sich eine Trendwende.

Die zunehmende Unsicherheit an den Finanz- und Devisenmärkten sorgen für eine steigende Nachfrage nach sicheren Häfen. Dazu gehören der Yen und auch der US-Dollar. Aber auch Edelmetalle sind wieder verstärkt gefragt, wie die Preissteigerungen der vergangenen Wochen zeigen. Gold kletterte dabei auf das höchste Niveau seit zwei Jahren, gestützt vor allem vom Austritts-Votum Großbritanniens, das die Aktienmärkte zu Beginn der vergangenen Woche wieder fest im Griff hatte. Laut CFTC haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longs auf Gold erneut ausgeweitet, um 5,0 Prozent auf 286.921 Kontrakte. Die Analysten der Bank of American Merrill Lynch haben aufgrund des bestehenden Marktumfeldes die Prognosen für den Goldpreis angehoben und gehen davon aus, dass Gold wieder auf 1.500 USD/Unze steigen werde. Für das kommende Jahr wurde ein Niveau von 1.475 USD erwartet, bislang ging man von 1.325 USD aus. Dabei sehen die Analysten verschiedene Faktoren als Grund für steigende Preise. So dürfte ein schwächeres globales Wirtschaftswachstum für eine verstärkte öffentliche Debatte über die Verteilung von Wohlstand, Populismus und Migration entfachen, mit negativen Konsequenzen, die daraus auf wirtschaftspolitische Entscheidungen erwachsen dürften.

Auch Silber profitiert, die Zahl der Netto-Longpositionen stieg hier um 3,2 Prozent auf 80.522 Kontrakte. Die BoAML rechnet damit, dass der Silberpreis über die Marke von 30 USD/Unze steigen könnte. Zuletzt notierte Silber bei 19,50 USD/Unze.

Die Zahl der Netto-Longs auf Platin stieg um 50,3 Prozent auf 20.270 Kontrakte, bei Palladium ging es um 38,2 Prozent auf 7.071 Kontrakte nach oben.

Bei Rohöl wurde die Zahl der Netto-Longpositionen wieder leicht reduziert. Die Marktteilnehmer konzentrieren sich verstärkt auf das potentiell steigende Angebot. Vor allem der überversorgte Markt für Benzin sorgt für eine gedrückte Stimmung. Zwar sind die US-Rohölbestände in den vergangenen Wochen gesunken, das Niveau bleibt jedoch weiterhin sehr hoch. Die US-Produzenten haben zudem sukzessive mit der Ausweitung der laufenden Förderanlagen begonnen, als das Preisniveau die Marke von 50 USD/Barrel erreicht hat. Die Zahl der Netto-Longs sank um 5,5 Prozent auf 169.499 Kontrakte.

Bei Kupfer zeigte sich ein grundlegender Wandel bei der Einstellung der Investoren. Lag die Zahl der Netto-Shorts vor wenigen Wochen noch auf einem Rekordhoch, sind die Investoren nun wieder mit 4.124 Kontrakten netto-long. Fraglich ist, ob dies eine nachhaltige Wende darstellt. Diese Frage hängt im Wesentlichen von der Entwicklung der chinesischen Nachfrage ab. Längerfristig kommt hinzu, dass die Angebotslage sich verschlechtern könnte. Eine Analystin von Argonaut Securities sagte kürzlich, dass unzureichende Finanzierungen von neuen und bestehenden Minen zu einer Verknappung führen könnten.

Die Agrarrohstoffe zeigten sich zuletzt volatil. Vor allem bei den Sojabohnen war eine scharfe Korrektur zu verzeichnen. Von deutlich über elf US-Dollar rutschte der Preis für den Scheffel auf leicht über zehn US-Dollar. Die spekulativen Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longpositionen um auf Sojabohnen um 14,3 Prozent auf 167.328 Kontrakte reduziert. Bei Mais war ein Rückgang der Netto-Longs um 41 Prozent auf 103.103 Kontrakte zu verzeichnen. Gleichzeitig wurde die Zahl der Netto-Longs auf Weizen um 24,7 Prozent auf 102.244 Kontrakte ausgeweitet.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
16,42 16,21 +1,30%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1427,97 1.425,48 +0,17%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PLATIN

 
Kurs Vortag Veränderung
850,20 845,50 +0,56%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PALLADIUM

 
Kurs Vortag Veränderung
1528,94 1.508,00 +1,39%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ZUCKER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WEIZEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

Werbung
GET NEWS - BE PROFITEER