22.08.16  News  shareribs-Happen  Metalle  Öl 

Rohstoffinvestoren reduzieren Rohöl-Shorts deutlich, Gold stabil - CoT-Report

(shareribs.com) New York 22.08.2016 - Die spekulativen Finanzinvestoren haben ihre Shorts auf Rohöl in der vergangenen Woche deutlich reduziert. Bei Gold und Silber regiert weiter Zurückhaltung, in Erwartung einer Straffung der Geldpolitik in den USA.

Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 16. August, um 1,1 Prozent auf 752.092 Kontrakte ausgeweitet. Dabei wurde vor allem die Zahl der Short-Positionen auf Rohöl reduziert. Gegenüber Sojabohnen und Mais bleiben die Investoren weiterhin vorsichtig.

Die Aussicht auf eine Straffung der Geldpolitik sorgte für eine leichte Reduktion der Netto-Longpositionen auf Gold um 0,8 Prozent auf 253.676 Kontrakte. Die Investoren hielten sich vor der Veröffentlichung der Protokolle der letzten Sitzung des Offenmarktausschusses zurück. Dieser zeigte dann auch, dass die US-Notenbanker uneins über einen Zinsschritt waren. Man will eine weitere Verbesserung des Arbeitsmarktes abwarten. Einige Mitglieder des Ausschusses äußerten sich in der vergangenen Woche dahingehend, dass die Zeit für eine Zinserhöhung in den USA näher rücke. In der kommenden Woche kommen in Jackson Hole, im US-Bundesstaat Wyoming, viele globale Zentralbanker zusammen. Dort wird erwartet, dass Fed-Chefin Janet Yellen ihren Ansatz der graduellen Zinserhöhung nochmals festigt. Die Bank of America Merrill Lynch hat in der vergangenen Woche das Kursziel für Gold bei 1.500 USD/Unze bestätigt.

Bei Silber sank die Zahl der Netto-Longs um 5,6 Prozent auf 84.102, die Zahl der Netto-Longs auf Platin sank um 5,6 Prozent auf 40.626 Kontrakte und bei Palladium ging es um 5,0 Prozent auf 17.485 Kontrakte nach unten.

Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Rohöl wurde um 56,0 Prozent auf 159.827 Kontrakte ausgeweitet. Dies ist vor allem auf eine starke Rücknahme der Short-Positionen zurückzuführen. Die Ölpreise zogen im Zuge dessen deutlich an. Grund für die starke Aufwärtsbewegung sind die Spekulationen über ein Einschreiten der OPEC auf den Ölmärkten, um das Angebot zu begrenzen. Die Aussicht auf Erfolg von Verhandlungen zu diesem Thema gilt als gering. Bislang hat es die OPEC nicht geschafft, bei solchen Veranstaltungen eine gemeinsame Linie zu finden. Stattdessen hat Saudi-Arabien seine Ölförderung im Juli erneut gesteigert und könnte im August ein neues Rekordniveau beim Ausstoß erreichen. In den USA stieg die Zahl der laufenden Förderanlagen in der vergangenen Woche um zehn auf 406 Anlagen ausgeweitet.

Gegenüber Kupfer sind die Investoren nun wieder netto-long; dies mit 2.237 Kontrakten. Das rote Metall steht weiterhin unter dem Eindruck einer schwächelnden Nachfrage in China und einer ungewöhnlich guten Performance bei der Minenproduktion von Kupfer Darüber hinaus belastet der US-Dollar das Metall, da ein festerer Greenback den Kauf von Kupfer für Kunden mit anderen Währungen potentiell verteuert. Für das zweite Halbjahr könnte der Druck auf die Kupferpreise weiter zunehmen, bedingt durch eine Verringerung des Angebotsdefizits und eine anhaltend schwache Nachfrage.

Bei den Agrarrohstoffen verzeichnete Weizen einen Rückgang der Netto-Shorts um 10,9 Prozent auf 105.738 Kontrakte. Das günstige Preisniveau könnte für eine steigende Exportnachfrage sorgen. Die Maispreise sind auf mehrjährige Tiefs gefallen, die Investoren haben die Zahl ihrer Short-Positionen erneut ausgeweitet. Die Zahl der Netto-Shorts sank hier um 17,8 Prozent auf 161.479 Kontrakte. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Sojabohnen sank um 9,8 Prozent auf 101.900 Tonnen. Die Preise für Sojabohnen sind wieder über die Marke von 10 USD/Scheffel gestiegen. Das gute Wetter in den USA dürfte für gute Entwicklung der Ernte sorgen.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KAFFEE

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WEIZEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ZUCKER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1419,71 1.424,87 -0,36%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PLATIN

 
Kurs Vortag Veränderung
855,70 848,25 +0,88%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PALLADIUM

 
Kurs Vortag Veränderung
1527 1.531,00 -0,26%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
16,43 16,36 +0,43%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed