29.05.17  News  shareribs-Happen  Metalle  Öl 

Rohstoffinvestoren weiten Gold- und Rohöl-Longs wieder aus - CoT-Report

(shareribs.com) New York 29.05.17 - Die spekulativen Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longpositionen auf Rohstoffe in den USA zuletzt wieder ausgeweitet. Dies betraf vor allem Gold Silber und Rohöl, welche zuletzt unter Druck lagen.

Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 23. Mai, kräftig ausgeweitet. Die Zahl der Netto-Longs stieg von 6.377 auf 184.734 Kontrakte. Vor allem Gold Rohöl und Kupfer verzeichneten einen größeren Anstieg der Long-Positionen, nachdem diese in den Vorwochen reduziert wurden. Bei Mais und Weizen wurde die Zahl der Short-Positionen reduziert.

Der Goldpreis hat sich in der vergangenen Woche wieder erholt. Das gelbe Metall wird anhaltend unterstützt von den politischen Unsicherheiten in den USA, wie die US-Regierung stark von der Russland-Affäre beeinträchtigt wird, und weiterhin stärker auf Krisenmanagement als auf das Regieren fokussiert ist. Größere Schritte hinsichtlich der angekündigten Steuerreform und der Infrastrukturausgaben werden nicht erwartet. Zudem dürfte der vorgelegte Haushalt für zusätzliche Konfrontationen zwischen Regierung und Kongress und Senat sorgen. Auch die Nordkorea-Frage stützt die Preise, während die Aktienmärkte zuletzt seitwärts tendierten und nur bedingt weiteres Aufwärtspotential gesehen wird. Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Gold wurde um 68,3 Prozent auf 117.661 Kontrakte angehoben.

Bei Silber war ein Anstieg um 62,2 Prozent auf 29.686 Kontrakte zu verzeichnen. Die Zahl der Netto-Longs auf Palladium sank um 14,4 Prozent auf 18.724 Kontrakte und bei Platin wurde die Zahl der Netto-Shorts um 46,9 Prozent auf 4.693 Kontrakte reduziert.

Im Vorfeld der OPEC-Sitzung, bei welcher am Donnerstag eine Verlängerung der Förderkürzungen um neun Monate beschlossen wurde, haben die Finanzinvestoren ihre Netto-Longs auf US-Rohöl um 19,8 Prozent auf 193.143 Kontrakte ausgeweitet. Die Ölpreise reagierten auf die Bekanntgabe der Einigung mit einer scharfen Korrektur, da einige Marktteilnehmer mit einer progressiveren Vereinbarung gerechnet haben, da die bisherigen Kürzungen nicht ausreichten, um die Ölpreise auf das gewünschte Niveau von 60+ USD zu steigern. Auch liegen die globalen Bestände von Rohöl noch deutlich über dem 5-Jahresschnitt.

Die Zahl der Netto-Longpositionen auf Kupfer stieg um 32,1 Prozent auf 50.191 Kontrakte. Kupfer konnte sich zuletzt leicht erholen, unter anderem, da die Angebotslage weiter beeinträchtigt wird durch einen Streik in der indonesischen Grasberg-Mine. Die Marktteilnehmer rätseln zudem über die Aussichten der Nachfrageentwicklung in China. Es wird darüber spekuliert, dass die Regierung eine weitere Abkühlung des Wachstums verhindern wird. Einige Analysten gehen davon aus, dass es mittelfristig wieder zu einem Anstieg der Kupferpreise kommen könnte, wenn sich die Lage in den USA etwas beruhigt hat und mehr Klarheit herrscht über die weitere Konjunkturentwicklung in China.

Bei den Agrarrohstoffen zeigte sich einmal mehr ein durchwachsenes Bild. Die Sojabohnen lagen zuletzt unter Druck, da die Verarbeitung in China deutlich zurückgegangen ist. Weiterhin dürfte das Gros der Exportorders in den kommenden Wochen in Lateinamerika platziert werden. Die Zahl der Netto-Shorts stieg hier um 70,7 Prozent auf 62.355 Kontrakte. Bei Mais und Weizen sank die Zahl der Netto-Shorts um 13,4 Prozent auf 176.503 Kontrakte bzw. um 6,7 Prozent auf 113.211 Kontrakte.


Quelle: shareribs.com / CFTC

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)

 

 Newsletter-Anmeldung 

"shareribs - knackig, würzig, gut!"

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, um die besonderen Leckerbissen von shareribs.com serviert zu bekommen.

 

E-Mail:  

 

SOJABOHNEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

MAIS

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

WEIZEN

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

ZUCKER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

SILBER

 
Kurs Vortag Veränderung
16,21 16,35 -0,86%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

GOLD

 
Kurs Vortag Veränderung
1427,76 1.425,48 +0,16%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PLATIN

 
Kurs Vortag Veränderung
845,50 852,80 -0,86%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

PALLADIUM

 
Kurs Vortag Veränderung
1520,86 1.508,00 +0,85%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

BRENT-ROHÖL

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed

KUPFER

 
Kurs Vortag Veränderung
0,00 0%
Kursdaten Archiv RSS Newsfeed